15.03.06 21:35 Uhr
 230
 

DSDS: Album "Love Songs" bereits mit Gold ausgezeichnet

Die Begeisterung von der dritten Staffel "Deutschland sucht den Superstar" kennt keine Grenzen.

Das Album "Love Songs" wurde nach über 100.000 verkauften CDs bereits mit Gold ausgezeichnet. Auf dem Album befindet sich von den zehn letzten Kandidaten jeweils ein Lied auf der CD.

Auch die Einschaltquoten der derzeitigen Staffel sind mit ca. sechs Millionen Zuschauer pro Staffel erfreulich.


WebReporter: flofree
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Album, Gold, Song
Quelle: www.bloom.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 23:26 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer bitteschön kauft so etwas? das würde ich mir ja noch nicht einmal saugen...

Auf das man mich in der Luft zerreiße für diesen Kommentar :-)
Kommentar ansehen
16.03.2006 00:06 Uhr von MIgg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3-2-1 und gleich schreibt wieder ein Trottel was von Reissäcken in China.

Davon abgesehen würd ich mir die Platte sicher auch nicht kaufen
Kommentar ansehen
16.03.2006 00:34 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein: ich habe mir gerade ein lecker hefeweizen eingeschenkt.
was ein glück daß ich keinen verunglückten (im kopf) kenne der mit so was eventuell schenken würde. könnte man ja nicht mal bei ebay verkaufen (schande für meine usernamen).
Kommentar ansehen
16.03.2006 10:28 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing. Na wer denn wohl? Die gleiche Art von Leute die auch Schnappi auf Platz Eins der Jahrescharts befördert haben. Gibt ja genug davon...

So, ich lasse mich auch freiwillig zerreissen. Zum Glück ist Wahrheit unumgänglich.
Kommentar ansehen
16.03.2006 10:30 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pfauder: Ich schließe mich dir an. Ich lasse mich da geren erhobenen Hauptes für meine Meinung steinigen ...
Kommentar ansehen
16.03.2006 11:14 Uhr von Flokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was ich jetzt sage: könnte locker in eine Fluch- und Schimpf-Tirade über Castingbullshit und den Niedergang der Musikalischen Kultur ausarten, aber ich halte mich bewusst zurück.

Die MI mach die Tauschbörsen für den Rückgang der Verkaufszahlen verantwortlich gemacht. Ich sage es ist der Mangel an Qualität, der den Plattenbossen die Umsatzeinbußen beschert. Solcher Castingmüll ist zu 98% genau für 1, 2 Hits gut und dann werden sie für die Massen uninteressant, lösen sich nach dem Teenie-Hype wieder auf und der Spuk is zu Ende. Wen wunderts da, dass die fetten Konzerne Verluste machen? Die Hexenjagd auf Tauschbörsennutzer und ihre Kopierschutzmiseren sind auch nicht grad dienlich für das Image der Konzerne.

S-T-U-P-I-D-E!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?