15.03.06 21:23 Uhr
 1.666
 

Mexikos Präsident gibt Fund von "riesigem Ölfeld" bekannt

10 Milliarden Barrel Rohöl sollen sich im Golf von Mexiko in der Tiefsee befinden, gab der mexikanische Präsident Vicente Fox bekannt. Das "riesige Feld" könnte sogar noch ergiebiger sein als Mexikos größtes Vorkommen Cantarell.

Zwischen 2003 und 2005 musste Mexiko, laut IEA (International Energy Agency) der größte Rohöllieferant Lateinamerikas, Einbußen von zwei Prozent in der Ölproduktion hinnehmen. Das Land gehört nicht zu den Opec-Staaten.

Das neue Ölfeld "Noxal" befindet sich 930 m unter Wasser und weitere 4000 m unter der Erdkruste. Präsident Vicente verspricht sich eine "neue Ära der Ölförderung" in Mexiko.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Präsident, Mexiko, Fund
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 21:56 Uhr von saron_21at
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante news noch interessanter ist die Frage wie lange es wohl dauern wird bis der nette Herr Bush auf die Idee kommt das Mexiko terroristen beherbergt und sie finanziert, natürlich darf die Achse des Bösen nicht vergessen werden... ;-)

ad News: Ich hoffe nur das die Mexikaner bei Ihrer Ölförderung darauf schauen das Sie die Umwelt so gut wie möglich schützen (Erdreich, allgemein die Natur). Ansonsten, Gratulation Mexiko und gebt dem Bush nix ab.
Kommentar ansehen
15.03.2006 23:51 Uhr von Max1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dauert bestimmt nich mehr lange: bis G.W.Bush Mexico als Schurkenstaat/Terorristen darstellt und einmarschiert...
Kommentar ansehen
15.03.2006 23:55 Uhr von mjoelby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Greencard in Mexiko :): und demnächst ziehen amerikaner nach mexiko zum arbeiten
Kommentar ansehen
16.03.2006 00:07 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Quelle sagt "... total oil reserves had fallen 2% between 2003 and 2005."

oil reserves - sind wohl nicht die Ölproduktion!!!
Kommentar ansehen
16.03.2006 03:35 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: es geht nicht um die Tiefsee, sondern ein Gebiet der "deep water"-Vorkommen zwischen 200 und 600 + Metern (go google ;) Wassertiefe.

Ojo: Diese Vorkommen können schon nach 10 Jahren erschöpft sein!
Kommentar ansehen
16.03.2006 08:50 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wart wart: warte jetzt auf ne news in der die USA ihre nachbarn beschuldigen messenvernichtungswaffen zu besitzen oder osama zu verstecken oder oder oder .. *gg
Kommentar ansehen
16.03.2006 08:58 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: solche meldungen beflügeln den aktienmarkt - und das gibt kohle um dann wirklich dannach zu suchen....

und einmarschieren? Braucht man heutztage nicht, man kann ja auch einfach seitwärts bohren. ;)
Kommentar ansehen
16.03.2006 09:04 Uhr von pekno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer Ölfund: zum Glück werden immer wieder neue Lagerstätten entdeckt. Dadurch wachsen unsere Ölvorräte.
Kommentar ansehen
16.03.2006 09:51 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Preise werden hoffentlich sinken.

Aber so wie ich die kenne denke ich das der Barrelpreis sinken wird aber die Benzinpreise bleiben oder noch teurer werden... Mehr Gewinn bei gleichem Preis und wir sind es ja gewohnt...
Kommentar ansehen
16.03.2006 10:09 Uhr von Cruzzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieviel sind 10mill Barrel? Ich komm da auf nicht einmal 150mio Tonnen. Das wäre ja nicht allzuviel im Verhältnis betrachtet. Hab ich mich da vertan???
Kommentar ansehen
16.03.2006 10:17 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 milliarden x 159 liter ist schon ein bisseken mehr als 150 mio tonnen, wobei das spezifische gewicht von rohöl von sorte zu sorte unterschiedlich ist...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?