15.03.06 16:45 Uhr
 388
 

Belgische Firma an Smart interessiert

Dass Daimler-Chrysler gegenüber einem Verkauf von Smart nicht abgeneigt ist, davon berichtete bereits ssn. Jetzt scheint sich ein Interessent geoutet zu haben.
Die belgische Firma "Punch International" stellt Teile für Autos her.

Der Besitzer Guido Dumarey hatte früher schon vom Bau eines Hybridautos geschwärmt. Allerdings gefällt ihm nicht, dass sein Interesse an Smart öffentlich bekannt geworden ist: "Ich finde es bedauerlich, dass das nun herausgekommen ist."


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Firma, Smart
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 16:43 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich haben den Smart und andere "FUN" Autos schon früher für eine schlechte Idee gehalten und werde immer weiter bestärkt.
Kommentar ansehen
15.03.2006 20:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen: ihn kaufen und behalten und nur noch in belgien bauen und verkaufen. schrott karre
Kommentar ansehen
15.03.2006 20:36 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BORGIR: Hattest du mal einen oder wie kommst du darauf?
Kommentar ansehen
16.03.2006 15:35 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find die Karre: auch furchtbar. Der Kofferraum wäre mir selbst als Single noch viel zu klein.
Kommentar ansehen
16.03.2006 21:43 Uhr von Mortanus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICh finde das ding ist einfach nur schrott!kleiner kofferraum usw.Mir sowas würde ich nie zurechtkommen und deswegen werde ich mir diesen scheiss nicht holen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?