15.03.06 15:24 Uhr
 2.033
 

Marihuana rauchender PKW-Fahrer verglich sich mit Bob Marley

Auf der Autobahn nahe der fränkischen Stadt Gefrees konnten Polizisten in einem PKW etwa zehn Gramm Marihuana finden. Zwei junge Männer, 23 und 25 Jahre alt, hatten auf ihrer Fahrt in Richtung Kitzbühel die Droge gut versteckt im Auto deponiert.

Nach der Entdeckung der verbotenen Droge gaben die beiden den Genuss eines "Guten-Morgen-Joints" zu. Eine Blutentnahme für den Drogentest wurde durchgeführt.

Zur Entschuldigung meinte der Fahrer, auch Bob Marley habe oftmals gekifft und nur so habe er das "Musikalbum des Jahrhunderts" kreieren können. Diese Ausrede half ihm nicht, denn eine Anzeige wegen der Drogenfahrt ist ihm sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, PKW, Marihuana
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Touristen belauschen arabisches Gespräch über Bombe in U-Bahn
Schweizer Kettensägen-Angreifer könnte Flucht nach Deutschland gelungen sein
Kanada: Ex-Mormonen-Bischof wegen Ehe mit 24 Frauen und 150 Kindern verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 15:38 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß, heißt die Stadt immer noch Kitzbühel und nicht Kitzbühl! Steht in der Quelle auch richtig so, aber wenn man noch nie Snowboarden oder Skifahren war, kann man das natürlich nicht wissen, nicht wahr, Autor?
Kommentar ansehen
15.03.2006 15:48 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
No-Joint-No-Cry da ich prinzipiell der Meinung bin, daß Drogen nix schlimmes sind, wäre der lustige Kiffer keine Gefahr für die Nationale-Sicherheit für mich.

Am Steuer haben aber berauschte Menschen nix zu suchen. Egal ob Alk, Medikamente, BTM oder sonstige Rauschmittel.

Wobei ich glaube gehört zu haben, daß man zur Zeit nur nachweisen kann ob bestimmte Drogen genommen wurden, jedoch nicht die Konzentration und die Relation zum Grad der Zurechnung. Natürlich ist eine 0.0 Promille Grenze toll, aber sehr oft ist man schnell bei 0.3. So ähnlich sollte man vielleicht mit Drogen verfahren. Wenn der "Otto-Normal-Konsument" keine Auswirkungen mehr zeigt, daß Zeug aber trotzdem noch in seinem Urin vorhanden ist, sollte man nicht mit der Keule draufhauen. Aber es ist ja schonmal super, daß es die Schnelltests und ähnliche Möglichkeiten gib, diese Leute zu überführen ...
Kommentar ansehen
15.03.2006 16:31 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir: anschaue, wieviele Leute hier wo ich jetzt lebe (Teneriffa) mit ner Tüte im Mund Auto fahren.... joijoijoijoi

Und dann die Hektik im Rückspiegel sehe, wenn 100m vor mir die Guardia steht.... (Mittlerweile sind die ja ziemlich präsent, genauso wie die "normale" Polizei)

Also, mich wundert es, das es hier nicht noch öfters knallt... (Wobei, momentan gehts eigentlich, was Unfälle usw. angeht... Ob das was damit zu tun hat, das es, wie ich hörte, einen "Engpass" an "Rauchmitteln" gibt??)

Hasta Luego
Kommentar ansehen
15.03.2006 16:32 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze, freilich: hast du mit deiner Kritik ins Schwarze getroffen - doch nicht mich, denn ich hatte das mit richtiger Schreibweise eingereicht. Inzw. hast du sicher eine Mitteilung darüber
erhalten, wo du diesen Fauxpas vom Checker erklärt bekommst.
Aber dennoch muss ich schon monieren, dass du wegen eines einzigen kleinen Schreibfehlers, und das noch dazu nur bei einem Ortsnamen, gleich so radikal eine Negativbewertung (*1*) abgegeben hast. Das find ich zumindest übertrieben, wenn nicht gar schizophren...
Kommentar ansehen
15.03.2006 16:46 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LuckyBull: Ich habe überhaupt keine Mitteilung erhalten, nur wurde meine Bewertung kommentarlos gelöscht, worüber ich mich schon sehr gewundert habe, aber das scheint hier wohl normal zu sein.

"Das find ich zumindest übertrieben, wenn nicht gar schizophren... "

Schizophren? Cool! Die exakte Ferdiagnose eines erfahrenen Psychologen, alle Achtung!!! Unser Gesundheitswesen kann um Milliarden entlastet werden, wenn das jetzt so einfach geht ;)
Kommentar ansehen
15.03.2006 17:04 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unser gesundheitssystem haut also milliarden für die diagnose raus, und die therapie ist das billigere an der sache? wenn schon schwachsinnig argumentieren, dann wenigstens in sich stimmig.
Kommentar ansehen
16.03.2006 11:40 Uhr von marry Jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon komisch: das solch eine ...naja, høchstens lokal nachricht, hier zu sterneshort kommt, ich meine, 10 gramm o.O
bei minimal 1 kg, okay, aber so....was solls, ich werds¨øberleben^^ ...

naja, aber das drogen manchmal zu big leistungen fuehren kønnen und dies allgemein kaum anerkannt ist, das håtten die beiden eigentlich wissen muessen, aber wenn man schon erwischt wurde...xD ´_´
Kommentar ansehen
16.03.2006 12:20 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marry Jane: Die Menge ist freilich lächerlich - obwohl, für einen bayerischen Bu.... äh, Polizisten ist das sicherlich der Fang des Tages :-p

Aber die Rechtfertigung des Fahrers ist doch witzig und `ne Erwähnung hier wert. Da sind hier schon ganz andere Reissäcke umgefallen...
Kommentar ansehen
16.03.2006 12:24 Uhr von ravne182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kamimaze du nerd... -.-

Immer diese Erbsenzählerei.
Kommentar ansehen
16.03.2006 13:37 Uhr von lukkes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde, man sollte sowas wie ne promille grenze für kiffer einführen.. kiffen hat ja nicht schlimmere wirkungen wie alk...
Kommentar ansehen
16.03.2006 14:41 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kiffen: möchte gar nicht wissen, wie viele da jeden Tag vollgekifft die A9 rauf und runterfahren!.
Mich wundert oft die kurzsichtige Fahrweise mancher, aber nach solchen meldungen nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Touristen belauschen arabisches Gespräch über Bombe in U-Bahn
Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?