15.03.06 14:42 Uhr
 2.759
 

Formel 1: Hat Renault auch einen illegalen Flügel?

Renault ist das Team, das sich bei der FIA über einen nicht regelkonformen Flügel von Ferrari beschwert hat. Nun sind sie selbst im Visier der FIA aufgrund des selben Verstoßes.

Laut Charlie Whiting, einem FIA-Mitarbeiter, sind die oberen Seitenplatten des Renaultheckflügels etwas zu dünn, was zu einem Bruch des Flügels bei hohen Geschwindigkeiten führen könnte.

Genau wie Ferrari bewegt sich Renault in einer rechtlichen Grauzone. Um dies auszumerzen, muss die FIA ihre Testmethoden bezüglich des Flügels verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, legal, Flug, Renault, illegal
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 14:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas habe ich mir fast gedacht. Renault schwärzt Ferrari an, obwohl sie genau die selben Lücken im Regelwerk ausnutzen. Unfair von Renault.
Kommentar ansehen
15.03.2006 14:56 Uhr von eagle55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heißt es doch so schön wenn du im Glashaus sitz, werfe nicht mit Steinen...

Zum Glück trägt das jetzt hoffentlich zur Sicherheit bei der Formel 1 bei. Ein solch umherfliegender Flügel kann schwere Verletzungen verursachen.
Kommentar ansehen
15.03.2006 15:20 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht diese verdammt FIA weg!! Und ihr heiliges *amen* Regelwerk sofort mit.

Wieso überlassen die net den Teams, wie sie ihre Wagen aufbauen.

Nagut, um einen Fairen Wettbewerb zu sichern, könnte man allerhöchstens die Kosten pro Auto reglementieren, sodaß schwache Teams auch ne Chance haben - aber mehr auch net!


Kann mich noch an ein Bild aus den 70ern (?) erinnern, auf dem ein 3 - Achsiger F1 Renner zu sehen ist.

Lasst sowas ma heute ein Team bringen - die könnten sich dann auf ihre (FIA konforme) Hinrichtung freuen
Kommentar ansehen
15.03.2006 15:46 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falscher Titel! Der Titel ist falsch, bei Ferrari wurde der Flügel von Renault beanstandet, jedoch durch eine Untersuchung der FIA genehmigt. Somit ist der Ferrair-Flügel momentan legal!

Und wenn ich es richtig gelesen habe, ist der von Renault nicht illegal, sondern lediglich genauso rechtlich nicht erfasst, was einen gehörigen Unterschied bedeutet...
Kommentar ansehen
15.03.2006 16:01 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@All: Also ich hab beide News über die vermeintlich illegalen Heckflügel geschrieben.

Und es ist so, dass beide Heckflügel nicht ganz dem Reglement entsprechen. (und das nennt man wohl illegal oder nicht?!?)

Nur können die Teams dafür nicht bestraft werden, weil der objektive Test der FIA eben in diesem Fall nicht funktioniert. Und damit der objektive Nachweis fehlt.

Aber nur weil Ferrari und Renault eine Lücke gefunden haben, nicht bestraft zu werden (trotz eines illegalen Flügels), wird doch der Flügel nicht legaler!

Ich nehme an, dass beide Heckflügel versteift werden müssen. Ihr werdet es ja sehen.
Wird halt noch ein paar Tage oder Wochen dauern.

Ausserdem wird die FIA ihre Testmethoden dahingehend verbessern. Dann werden solche kleinen Schummeleien entdeckt.

Ist ja auch keine große Sache. Bringt vielleicht auf einer Runde 0,1 Sekunden.......to be continued
Kommentar ansehen
15.03.2006 17:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer: mal versuchen die anderen melden, weil sie koennten ja sonst zu gut sein.
nun ist der schuss nach hinten losgegangen und hoffe es gibt auch einen knall.
Kommentar ansehen
15.03.2006 18:48 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ md2003: Illegal ist sowas doch noch lange nicht... Illegal ist für mich persönlich erst dann etwas wenn es direkt verboten ist. Und das ist hier nicht der Fall. Wie du schon geschrieben hast bewegen sich die Teams in einer Grauzone. Das ansich ist jedoch nichts illegales.

Mich persönlich freuts aber schonmal das Renault jetzt auch schon ins Visier genommen wurde, ohne das jemand petzen musste und bei der FIA rumheulen musste.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
15.03.2006 21:31 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003 + @all: @ md2003 - 0,1 Sekunde pro Runde * durchschnittlich 52 Runden = ??? Das kann am Ende über Sieg und Niederlage entscheiden!

@all - Aber was ich ja witzig finde...Schumi scheint mit einem starken Ferrari zurück zu sein (kann man ja nach dem ersten Rennen noch nicht so sagen), ist wieder konkurrenzfähig unterwegs und alle machen sich ins Hemd und suchen nach Gründen, ihn auf irgend eine Art und Weise zu diffamieren! Und was passiert, man hat nicht dran gedacht, das man ja selbst diesen ominösen "illegalen" Flügel hat! Wie blöd muss man denn sein? Meiner Meinung nach, sollten die das Regelwerk mal gehörig ausdünnen, dann macht die F1 auch mal wieder mehr Spass! Es gibt mittlerweile zuviel, was reglementiert wird! Das war vor Jahren noch anders! Nur soviel, das die ganze Sache einigermaßen fair bleibt, allen Teams gegenüber!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?