15.03.06 14:22 Uhr
 2.216
 

Missverständnis bei der Autobahnpolizei Münster wegen liegengebliebener Ente

Bei der Autobahnpolizei Münster ging ein telefonischer Notruf, "Da liegt eine Ente auf dem Seitenstreifen!", ein. Die Polizisten hatten sofort die Befürchtung, dass es sich hierbei möglicherweise um einen Fall von Vogelgrippe handeln könnte.

Als die Beamten an der Stelle nahe Ibbenbüren eintrafen, mussten sie feststellen, dass dies nicht der Fall war. Bei der Ente handelte es sich um einen liegengebliebenen Citroën. Dieser trägt den gleichen Namen wie der Wasservogel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Münster, Ente, Missverständnis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2006 10:57 Uhr von Kenny_CS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gähn: Sehr spannend...
Kommentar ansehen
16.03.2006 10:58 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Bin zwar beim Lesen des Titels schon auf die Pointe gekommen, aber es ist trotzdem nett.
Kommentar ansehen
16.03.2006 11:00 Uhr von skipper4u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man Nun ist das Virus schon auf Autos übergesprungen.
Kommentar ansehen
16.03.2006 11:31 Uhr von ankestrohmeyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: auch diese meldung hätte längst kommen müssen aber folgende wäre viel wichtiger wegen seuchengefahr"Razzia bei DSDS" es gibt ja in Deutschland tauisende Stare und solcher im Fernsehen könnte grosses Unheil anrichten,oder ?
und dann noch die Politiker, da gibts sogar 2 bekannte Vögel !
Kommentar ansehen
16.03.2006 12:26 Uhr von ravne182
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kenny_CS: Du bist ganz schön Sensationsgeil, was?! Ich find die News witzig.
Kommentar ansehen
16.03.2006 12:40 Uhr von wl1981kenny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirn gefunden! Träger gesucht! Dümmer als die Polizei erlaubt!
Kommentar ansehen
16.03.2006 12:45 Uhr von eastman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort keulen! Wegen Vogelgrippe soooooooooofort alle noch fahrtüchtigen Citroen-Enten keulen! Würde mit sicherheit mehr Menschenleben retten, als das abmurxen des Tierbestandes einer Geflügelfarm, in der drei tote Küken entdeckt wurden, denn ich möchte den Geflügel-Mastbetreib sehen, indem niemals ein Tier gestorben ist Schließlich wird eine Sterblichkeitsrate von 3% durchaus als normal angesehen, also: Wenn ich 1000 Enten zur Schlachtreife großziehe ist es eigentlich noch kein Alarmgrund, wenn ich in der Zeit, in der sie in meinem Maststall herumlaufen insgesammt 30 tote Vögel finde - in normalen Zeiten...
Nun gut, ich habe glüklicherweise keinen Geflügelmastbetrieb
Kommentar ansehen
16.03.2006 13:02 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ansteckungsgefahr ? Kann man(n) sich mit der Vogelgrippe infizieren wenn man in einer Ente vögelt......

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?