15.03.06 13:45 Uhr
 560
 

Köln: Anwalt beleidigte Sachbearbeiter der Ausländerbehörde - 2.500 € Strafe

Das Kölner Amtsgericht sprach am Mittwoch gegen einen Anwalt wegen Beleidigung eine Strafe in Höhe von 2.500 Euro aus. Der 66-Jährige hatte einem Sachbearbeiter der Ausländerbehörde gesagt, dass dieser besser bei der Müllabfuhr arbeiten solle.

Von einer marokkanischen Studentin wurde einen Tag vor der BWL-Prüfung der Pass eingezogen. Der Beamte hatte zuvor einen Alternativ-Termin abgelehnt. Dadurch war die Gefahr gegeben, dass die 24-Jährige nicht zum Test zugelassen würde.

Der Anwalt, der bereits zuvor wegen ähnlicher Delikte auffiel, hatte sich wegen der Vorgehensweise des Beamten aufgeregt.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Strafe, Anwalt, Ausländer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 13:50 Uhr von le-nitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorzeigebeamter! Genau solche Kaputte gibt es in unserem Landkreis auch zuhauf, Bürokratenreiter allez.

Danke "Anwalt", da hast sicherlich so Manchem hier aus der Seele gesprochen. ;o)
Kommentar ansehen
15.03.2006 13:50 Uhr von Klostervorsteher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch keine Beleidigung oder? Bei der Müllabfuhr zu arbeiten ist nix verwerfliches.
Kommentar ansehen
15.03.2006 13:57 Uhr von Der.Keks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Folgeklage! Wen verklagen denn nun die Männer von der Müllabfuhr? Schliesslich wurden die durch die Strafe gegen den Richter auch beleidigt.

So ein Bürokratischer Schwachsinn ist echt wieder bezeichnend für Deutschland
Kommentar ansehen
15.03.2006 16:08 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Anwalt hätte den Sachbearbeiter Anziegen sollen wg. nötigung und schickane.

wäre günstiger gewesen.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
15.03.2006 23:33 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Wiederholungstäter: sollte ruhig mal bestraft werden; die Höhe der Strafe ist aber wohl etwas übertrieben.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?