15.03.06 13:20 Uhr
 282
 

BMW erzielt neuen Rekordgewinn

Der Autohersteller aus Bayern kündigte an, dass nach dem knappen Ergebnis 2005 dieses Jahr ein neuer Rekordgewinn anstünde. 2006 will der Konzern vor Steuern die Vier-Miliarden-Euro-Grenze knacken.

2005 belief sich der Vorsteuer-Gewinn auf rund 3,3 Milliarden Euro. Dies war ein Rückgang von rund acht Prozent. BMW will in diesem Jahr wieder führender Premiumhersteller weltweit werden.

Im Januar und Februar dieses Jahres gab es ein Absatzwachstum um 14 Prozent. Zyklusbedingt werde sich dies aber nicht über die restlichen zehn Monate halten lassen. Im vergangenen Jahr wurden über 1,3 Millionen Automobile verkauft.


WebReporter: style17
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rekord, BMW
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 14:50 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt müssen sie: nur noch 40% ihrer Arbeiter entlassen (bei voller Produktionsleistung der restlichen natürlich) und dann kommen sie sogar auf einen Gewinn von 6 milliarden.

:-((

ArrJay .;(*¿*);.
Kommentar ansehen
15.03.2006 19:33 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist: schon unglaublich. Gerade wenn man bedenkt mit welcher Automation in den Werken gearbeitet wird. Ich war beispielsweise vor kurzem im BMW-Werk Leipzig. Der Karosserieteil verzichtet fast gänzlich auf Mitarbeiter, ebenso wie die Lackierabteilung.... das machen fast nur noch die Roboter alleine. Wie ja jeder weiß ist nunmal der Mensch der größte Kostenfaktor eines Unternehmens.
Kommentar ansehen
15.03.2006 20:49 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mal kurz durchgerechnet: für 3,5 milliarden € im jahr kann man 64.000 menschen mit einem monatlichen netto gehalt von ca 1500€ einstellen für ein jahr...

arbeitsplätze schaffen wäre so infach, WENN....
Kommentar ansehen
15.03.2006 22:40 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: das oberste ziel einer ag ist nicht das beschäftigen von leuten, sondern das verdienen von geld für die aktionäre. die beschäftigten sind nur mitttel zum zweck.
Kommentar ansehen
16.03.2006 01:15 Uhr von Jepi123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem: trotzdem Glückwunsch..... keine grossen Entlassungen, keine Skandale.......sauber geführt.
Kommentar ansehen
16.03.2006 15:45 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ringella: Deine Bewertung ist nicht fair - ich hab mir die Quelle angeschaut und dort steht es doch auch so als Nachricht - sollte diese News unter Wirtschaft so schonmal stehen kannst du dies angeben, andernfalls ist es einfach nur unfair.
Kommentar ansehen
16.03.2006 21:41 Uhr von Mortanus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja diesmal scheinen sie es gut gemacht zu haben!!

Ich hoffe das sie richtig schön an Gewinn machen und dann haufenweise Leute wieder einstellen!
Kommentar ansehen
16.03.2006 21:58 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ carry: ich weiß.

deswegen ja auch mein 2. absatz mit dem offenen WENN.
Kommentar ansehen
16.03.2006 22:18 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: Nur müßte BMW dann in Zukunft gleich erfolgreich sein, sonst müssen von den 64000 wieder welche entlassen werden.......

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?