15.03.06 13:14 Uhr
 66
 

BenQ schreibt für 2005 rote Zahlen

Durch die Übernahme der Handysparte von Siemens fiel das Ergebnis von BenQ für das Jahr 2005 negativ aus. Durch die Neuorientierung von BenQ liefen Verluste in Höhe von 155 Mio. Euro auf.

Trotzdem ist BenQ optimistisch, bereits in diesem Jahr mindestens eine schwarze Null als Ergebnis zu erzielen.

Eine Produktoffensive im Handybereich und strukturelle Veränderungen innerhalb des Unternehmens lassen BenQ aussichtsreich erscheinen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zahl, BenQ
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?