15.03.06 12:20 Uhr
 240
 

Herten: Fritteuse verursacht Feuer im Wohnhaus - 125.000 Euro Schaden

In der Nacht zu heute ist es in Herten (Nordrhein-Westfalen) durch eine Fritteuse zu einem Feuer in einem Wohnhaus gekommen.

Zuvor hatte ein Bewohner des Mehrfamilienhauses die Fritteuse angemacht und ist danach aus dem Raum gegangen.

Der jüngere Bruder (13 Jahre) des 18-Jährigen zog sich eine Rauchvergiftung zu. Es entstand ein Schaden von 125.000 Euro.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Feuer, Schaden, Wohnhaus, Herten
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Donald Trump scheitert mit Vorhaben: Transgender dürfen im US-Militär dienen
Über 24.000 Geldwäsche-Meldungen bei Zoll unbearbeitet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?