15.03.06 11:22 Uhr
 2.468
 

Gerd Rubenbauer schmeißt Kommentatorenjob bei der ARD

Der ARD-Sportkommentator Gerd Rubenbauer wird keine Fußballspiele mehr moderieren. Gestern warf der 57-jährige Bayer das Handtuch und kündigte seinen Job bei der ARD. Damit findet auch die WM 2006 ohne den langjährigen Sportschau-Kommentator statt.

Hintergrund soll der Konkurrenzkampf zwischen den Moderatoren Reinhold Beckmann (50), Steffen Simon (41) und Gerd Rubenbauer sein. In Umfragen der ARD und der Zeitschrift "Gong" war "Rubi" in der Beliebtheitsskala auf den letzten Platz gerutscht.

"Ich habe bis Montag gewartet, dass mich WM-Teamchef Heribert Faßbender anruft, wie er es auch mit Beckmann gemacht hat. Aber als kein Anruf kam, habe ich den Entschluss gefasst, zurückzutreten", so Rubenbauer gegenüber "Bild".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Richie75
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2006 10:24 Uhr von Richie75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich beendet "Rubi" seine Karriere. Hat ja schon öfters mal daneben gelegen: 2001 bei den Länderspielen gegen Griechenland (4:2) und England (1:5). Als Kollegen ihn korrigierten, warf er beleidigt das Handtuch hin. Ein letztes Aufbäumen dann zu den Olympischen Spielen in Turin . Das war's dann aber auch. Genug ist genug...
Kommentar ansehen
15.03.2006 11:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bedauerlich: naja - mit volksmusik lässt sich wenigstens das richtige puplikum quälen und achja - oans, zwoa, gsuffa...
Kommentar ansehen
15.03.2006 12:18 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 zu wenig: lol, wenn ich das les, man man man. da is doch einer mieser als der andere! rubi war noch der beste von den dreien.
bei simon und beckmann sieht man sie genau vor ihren monitoren hängen und eine statistik nach der anderen ablesen. aussprechen von namen ist auch von keinem der 3 eine stärke.
moderiert fassi eigentlich was bei der wm? der war ma cool immer, die neuen da kannste doch alle inne tonne treten...
Kommentar ansehen
15.03.2006 12:34 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fand ihn gut: Schade das er geht, hat zwar schonmal en bissel schwachsinn erzählt, aber wer von denen macht das nicht? Da war er och einer der besten (nicht im Schwachsinn lallen ;-) )
Kommentar ansehen
15.03.2006 14:52 Uhr von DenisLeary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fand ihn "manchmal" unerträglich Bei irgendeinem UEFA-Cup Spiel des SV Werder Bremen, flog der Bremer Abwehrspieler Baiano mit dem Knie voraus an den Torpfosten... Während Baiano mit schmerzverzerrtem Gesicht, sich schreiend auf dem Boden rumrollte kam von Rubenbauer ein "Na hoffentlich hat er sich dabei nicht weh getan..."
... das war glaube ich der erste Moment als ich gehofft habe, das dieser Mann endlich verschwindet.
Blöderweise sind Beckmann, Simon , Kerner und Konsorten kein Deut besser!

Hey ARD ... holt Werner Hansch!!! ;)
Kommentar ansehen
15.03.2006 23:46 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha nur weil er das Endspiel nicht kommentieren darf, schmeisst er gleich hin?

Kann ich nicht verstehen!

Wer in der heutigen Zeit einfach so kündigen kann, ohne sich um irgend etwas sorgen zu müssen, der hat anscheinend zu viel Kohle und Aufmerksamkeit in seinem Job bekommen.
Kommentar ansehen
16.03.2006 01:02 Uhr von Jepi123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moiks Nachfolger: Kann ja den Nachfolger von Moik beim Musikantenstadel machen. Das würde passen....... Gottseidank hört der auf.
Kommentar ansehen
16.03.2006 09:52 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 sind definitiv zu wenig . . aber ich finde keinen besser als den andren von den dreien!
Kommentar ansehen
16.03.2006 10:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Sektkorken knall*: Endlich, endlich, endlich verschwindet dieser arrogante Sack von der Bildfläche. Als Radioreporter bei "Heute im Stadion" war er genial, aber in den letzten Jahren ist er völlig übergeschnappt und war nur noch ein unterträglich arrogantes A...
Jetzt müsste nur noch der pseudo-Tiefgänger Beckmann verschwinden, dann wäre ich vollständig zufrieden.
Kommentar ansehen
16.03.2006 13:23 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Scheiße. Lt. Quelle behält er seinen Kommentatoren-Job beim BR. *heul*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?