15.03.06 08:56 Uhr
 152
 

Irak: Terrorkomplott vereitelt

Wie das Innenministerium in Bagdad mitteilte, konnte ein Gewaltakt der terroristischen Organisation al-Qaida verhindert werden.

Die rund 400 Anhänger von al-Qaida hatten geplant, amerikanische sowie britische Diplomaten in ihre Gewalt zu bringen. Ziel sei es gewesen, durch die Geiselnahme den Abzug der ausländischen Truppen zu erreichen.

Wie der Innenminister Bajan Dschabr der Nachrichtenagentur AP mitteilte, hatten die al-Qaida-Anhänger versucht, irakische Sicherheitskräfte zu infiltrieren. Dies konnte aber erfolgreich durch den Militärgeheimdienst vereitelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Irak
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?