15.03.06 08:31 Uhr
 241
 

Österreich: Betrüger täuscht Notärzten Herzinfarkte vor und beklaut Patienten in der Klinik

Mit der Bahn fuhr der Betrüger durch ganz Österreich und ließ sich wegen eines vorgetäuschten Herzinfarkts in Krankenhäuser einweisen. Dort hat er sich Geld geliehen und bestahl die Mitpatienten. Dieses Spiel trieb er seit September letzten Jahres.

Bis dahin saß der vorbestrafte Mann im Gefängnis. Jetzt wurde der 61-Jährige aus der Steiermark auf einem Bahnhof festgenommen und muss sich wieder für 100 Straftaten verantworten.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Klinik, Patient, Herzinfarkt, Betrüger, Not
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 23:02 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin mit der Bahn. Also umweltbewusst hat er sein Spielchen getrieben. Er muss die Ärzte aber gut getäuscht haben. Das müsste man doch mit einem EKG sehen, dass da nichts ist, oder?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?