14.03.06 21:29 Uhr
 874
 

Der Starforce-Kopierschutz findet in der US-Demo von "Spellforce 2" keine Anwendung

Publisher Aspyr Media hat bekannt gegeben, dass der Kopierschutz Starforce nicht für die US-Version der Demoversion des Spiels "Spellforce 2" zum Einsatz kommen wird. Dies wurde zusammen mit Jowood entschieden.

Aspyr Media entschuldigte sich gleichzeitig für aufgetretene Probleme und gibt bekannt, dass man sich bereits nach einem anderen Schutz umsehe. Der Kopierschutz führt bei einigen Systemen zu Stabilitätsproblemen und Hardware-Ausfällen.

CD- und DVD-Laufwerke sollen auch geschädigt worden sein, da der Kopierschutz Datenpakete verschwinden lasse. Windows XP verringert deswegen die Geschwindigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Demo, Kopie, Kopierschutz, Anwendung
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 20:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist ein Link, das zum Forum führt. Die Sache mit den Kopierschützen ist schon so langsam lächerlich. Warum lassen sie es nicht einfach. Ein Kopierschutz hat einen Raubkopierer noch nie davon abgehalten, raub-zu-kopieren. Oder?
Kommentar ansehen
14.03.2006 21:55 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor und die Sache mit dem Kopierschutz: Genau meine Meinung!
Sollen lieber das Geld das sie unnütz in die Entwicklung eines Kopierschutz stecken in eine schöne ein gutes Spiel, eine schöne Spielverpackung und ein gutes Handbuch stecken!
Und auf jeden Fall KEINEN Kopierschutz drauf machen. Noch nicht einmal den geringsten.
Ich kaufe mir aus diesem Grund keine Audio CD und kein Spiel mehr. Hatte mir als letztes eine Audio CD gekauft, und bin fast platzend vor Vorfreude in mein Auto gegangen und wollte dort gleich die CD hören. Musste dann stinksauer feststellen dass sie sich in meinem MP3 Autoradio nicht abspielen ließ. Aber es kam noch dicker, sie lief auch nicht in meinem PC. Und ich höre Musik NUR am PC. Habe überhaupt keine "klassische" Stereoanlage, da meiner Meinung nach unnötig.
Habe auch mein Geld für die CD nicht zurück bekommen, da sie ja geöffnet war.
Ihr könnt euch sicher vorstellen dass ich alleine schon wegen diesem Erlebnis so schnell keine CD mehr kaufe.
Ich gebe doch kein Geld dafür aus, damit ich mich später rum ärgern darf. Nein nein... mit mir nicht.
Sobald die in der Industrie das mal geschnallt haben und endlich auf diesen ganzen Kopierschutz Müll verzichten der eh für keinen, der ihn wirklich knacken will, ein Hinderniss ist, werde ich auch wieder CDs kaufen.
Aber ich lasse mich ganz sicher nicht als ehrlichen Kunden als Raubkopierer pauschal beschuldigen (siehe der Vorspann bei DVDs), und ich lasse mir auch ganz sicher nicht vorschreiben wo ich meine teuer gekauften CDs hören darf.
Sollen sie da mal anfangen, und da was ändern, dann klappt das auch wieder mit den Verkäufen. Vorher nicht.
Man kann eben nicht alles auf die bösen Tauschbörsen schieben...
Kommentar ansehen
14.03.2006 21:56 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so ist es: Genau wie es der Autor sagt,der "Schutz" hält keinen davon ab zu kopieren,aber mich hält es vom kaufen ab,denn so ein StarForce Mist kommt mir nicht auf die Platte,daverzichte ich lieber auf Spiele.
Kommentar ansehen
14.03.2006 21:58 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstmal: es gibt keine kopiergeschützten AudioCDs, das sind dann nämlich keine mehr

und zweitens? Eine DEMOVERSION! kopierschützen? zu meiner zeit hatte man die gefälligst zu kopieren um werbung zu machen...
Kommentar ansehen
14.03.2006 22:11 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner576: Das mit den Demos hat schon Sinn. Ohne den Schutz in der Demo Executable ist es "einfacher" den Schutz zu identifiezieren.
Kommentar ansehen
14.03.2006 22:40 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Industrie macht sich selbst kaputt. Ein Bekannter von mir hat sich vor ein paar Tagen ein Spiel mit genanntem Kopierschutz gekauft... und hatte selbst mit Hilfe des Supports keine Chance den Titel zum laufen zu kriegen.
Naja, da bleibt dann nur noch die andere Möglichkeit zum Spielen. Aber ja, logo, der Konsument ist Schuld das bei den Leuten die Verkaufszahlen einbrechen.
Kommentar ansehen
14.03.2006 22:43 Uhr von Valarauko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Demo + Kopierschutz: Die Demo.exe hat immer einen Kopierschutz, zumindest bei StarForce spielen, da jemand der diesen Schutz umgehen will zuerst da nachschauen wuerde.
Als Randinformation, die Demo.exe von Brothers In Arms wurde als Crack fuer das Spiel benutzt.

Naja, allzu lang dauert das mit den Kopierschuetzen sowieso nicht mehr, weil entweder die Publisher auf Online Distribution umsteigen oder Kopierschutz abschaffen.
Kommentar ansehen
14.03.2006 22:53 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher: wurden Demos ja auch extra programmiert... nach 2000 kam dann immer mehr in mode einfach nurn level zu nehmen und den rest einfach nicht beizuliefern...
Kommentar ansehen
15.03.2006 00:15 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, so ist das mit dem Kopierschutz: @ Pitbullowner576
>>es gibt keine kopiergeschützten AudioCDs, das sind dann nämlich keine mehr<<

Da hast du leider recht. Solche Scheiben nennt man Un-CDs oder einfach nur "blöde Silberscheibe die nicht überall läuft". Damit hatte ich auch schon Probs.

Zur News: Ich kann die Film- Musik- und Spieleindustrie ja auch verstehen daß sie ihre Werke schützen wollen, und dagegen kann auch niemand etwas haben....nicht mal ich.

Aber: Es ist schlichtweg eine ABSOLUTE FRECHHEIT!!!!!!! wenn ein ehrlicher Käufer damit bestraft wird daß originalgekaufte Musik, Filme oder Spiele zuhause im Laufwerk nicht läuft.

Wenn der Kopierschutz teilweise so tief ins System verankert wird daß jeglicher Datenstrom beeinflußt oder gar unterbunden wird, wenn mir Sachen auf die Festplatte gespielt werden die ich nicht haben will, DANN wird sich ein Kunde wohl darüber beschweren dürfen.

Einen professionellen Raubkopierer schreckt auch der beste Kopierschutz nicht ab, denn er findet garantiert einen Weg diesen zu umgehen. Und früher oder später findet man dann die Tools im Internet mit denen dieses Kunststück auch für Normaluser möglich ist. Lediglich jemand der Null Plan hat bleibt dabei auf der Strecke.

Mich wundert es schon lange nicht mehr daß immer mehr Spiele, Filme oder Musikalben im Internet runtergeladen werden. Man hat dadurch eigentlich nur Vorteile: KEIN Kopierschutz!!!!! KEINE Probleme die "Ware" zum laufen zu bringen (ein Crack ist nötigenfalls dabei). Und positiver Nebeneffekt: Es ist kostenlos!!!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?