14.03.06 16:34 Uhr
 330
 

Fußball: Bundesliga-Schiedsrichter Jürgen Jansen beendet Karriere

Der ebenfalls im Jahr 2005 unter Manipulationsverdacht geratene Schiedsrichter Jürgen Jansen hat seinen Rücktritt erklärt. Noch im Herbst wurde er durch den DFB komplett rehabilitiert und bekam eine Entschädigung in Höhe von 30.000 Euro.

Begründet hat er dies mit den Worten: "Mit nunmehr fast 46 Jahren musste ich feststellen, dass ich trotz regelmäßigem Training und großem Zeitaufwand ... nicht in der Lage bin die geforderten Kriterien zu erfüllen".

Jansen wird allerdings weiterhin im Amateurbereich tätig sein, sowie durch den DFB verschiedene Aufgaben zugeteilt bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Karriere, Schiedsrichter
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Fußball: Leroy Sané muss wegen Nasen-Operation auf Confed Cup verzichten
Fußball: Gewerkschaft machen vermehrt psychische Probleme bei Spielern Sorgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 16:25 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut dass er einen Schlussstrich zieht und sich nun auf sein Privatleben konzentriert, denn den gesellschaftlichen Schaden kann keiner mehr so schnell gut machen.
Kommentar ansehen
14.03.2006 19:06 Uhr von ferrot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade schade das er jetzt aufhört , er war mit Sicherheit einer der besten Schiedsrichter weltweit.
wenn diese geschichte nicht passiert wäre, hätte man ihn mit sicherheit noch auch auf der europäischen fussballbühne gesehn...verdient hätte er es auf jedenfall , zu den top 3 in deustchland gehörte er auf jeden fall, da könnt ihr mir erzählen, was ihr wollt, aber seine unschuld ist bewiesen, und alle die ihn angeprangert haben, müssen sich wohl mal überlegen, erst mal abzuwarten , was das gericht sagt.... aber das solche vorverurteilungen kommen leider zu häufig vor hier....
Kommentar ansehen
15.03.2006 02:55 Uhr von -mysterious-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast vollkommen recht mit dem was Du sagst, denn leider leben wir in einer Welt in der immer schneller (Vor)urteile gefällt werden, und so teilweise den angeprangerten Leuten das Leben erschwert wird, sei es beruflicher oder auch privater Natur.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?