14.03.06 13:38 Uhr
 113
 

Schießereien und Tote bei israelischem Sturm auf Palästinenser-Gefängnis

Soldaten der israelischen Armee sind in ein Gefängnis im palästinensischen Jericho eingedrungen, um den dort inhaftierten Ahmed Saadat zu ergreifen. Bei dem Einsatz starben bislang zwei Menschen, sechs weitere wurden verletzt.

Saadat, Chef der Befreiungsbewegung PFLP, der auch von britischen und amerikanischen Aufsehern bewacht wird, sitzt dort wegen des Mordes am israelischen Tourismus-Minister Seevi in 2001. Präsident Abbas verurteilte die Gefängniserstürmung.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Israel, Gefängnis, Sturm, Palästinenser
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?