14.03.06 10:48 Uhr
 116
 

Fußball: Stürmer Koller will bei WM auflaufen

Bereits vor fünfeinhalb Monaten verletzte sich der tschechische Stürmer Jan Koller bei einem sportlichen Zweikampf. Er trug einen Kreuzbandriss im linken Knie davon.

Er plant jedoch, seine Kariere früher als erwartet fortzusetzen. Sogar ein Engagement im Ausland erscheint ihm möglich.

Der BVB Dortmund freut sich bereits jetzt auf die Rückkehr des erfolgreichen Stürmers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freedom_of_Speech
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Stürmer
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hannover-96-Fan beschimpft türkische Gegner und zeigt den Hitlergruß
Fußball: Neunjähriger Sohn von Patrick Kluivert von Nike unter Vertrag genommen
Football: Studie über Hirnschäden bringt NFL-Profi dazu, Karriere zu beenden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 10:43 Uhr von Freedom_of_Speech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inwieweit sich ein Engagement im Ausland realisieren lässt, muss noch abgewartet werden. Das liegt zum einen an der Schwere seiner Veletzung die er gerade auskuriert und zum anderen an seinem fortgeschrittetenen Alter. Ob es ihm hier noch möglich ist in den Top-Ligen Europas mit den jungen Stürmern mitzuhalten erscheint hier mehr als fraglich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?