14.03.06 09:42 Uhr
 296
 

Google verweigert Herausgabe von Suchlogs - Erste Anhörung am Dienstag

Bisher wurde der Termin schon zweimal verschoben, am heutigen Dienstag findet nun vor dem kalifornischen Bezirksgericht in San Jose die Anhörung statt.

In dem Prozess geht es um die Herausgabe von Logs, mit denen die amerikanische Regierung beweisen will, dass Minderjährige beim Suchen mit Google auf pornographisches Material stoßen könnten. Das wird durch Google aus Datenschutzgründen abgelehnt.

Interessant ist der Umstand, dass die Konkurrenz von Google die Suchlogs bereitstellte. Google hingegen erhält Schützenhilfe durch die Bürgerrechtsorganisation ACLU, die die Redefreiheit trotz Jugendschutzgesetzen schützen will.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Google, Dienst, Anhörung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 11:01 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google Stieg soeben in meinem Ansehen - Auch wenn die
nur ihre Datenbanken schützen wollen. Aber es zeigt
das es immerhin noch Organisationen in den USA
gibt, die gegen den gläsernen Bürger ( zumindest in
der Öffentlichkeit ) angehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?