14.03.06 09:09 Uhr
 7.999
 

Synchronsprecher Hayes wirft Job bei "South Park" hin

Isaac Hayes arbeitete als Synchronsprecher bei der amerikanischen Zeichentrickserie "South Park". Diesen Job hat er nun gekündigt. Der Grund sei die Belustigung der Produzenten über religiöse Anschauungen und Werte gewesen.

Der auch als Soulsänger bekannte Hayes ist wie der Schauspieler Tom Cruise bekennender Scientologe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reporta
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Job, Park, South Park, Synchronsprecher
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 09:24 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche figuren hat er seine stimme gegeben? leider steht das auch nicht in der quelle.
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:24 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummer Isaac Hayes: Ich meine, wieviele Staffeln gibt es von South Park bis jetzt?

Und jetzt kommt er erst drauf, dass Stone und Parker sich über Gott und die Welt lustig machen?

Möglicherweise, da ich die Serie nur sporadisch sehe, machten sie sich erstmals über Scientology lustig und das passte ihm nicht.

Aber wenn es gegen die Juden, Christen, Moslems etc. da war er voll dabei...

Über andere lachen ist leicht, aber über sich selbst ist eine Königsdisziplin.
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:31 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chefkoch? ich glaub , dass er den chefkoch in der sendung gesprochen
hat, weil die stimme des deutschen chefkoch ähnelt sehr der
die bei dem shaft theme song singt
deutsche und amerikanische stimmen werden schon ähnlich
sein, also von daher...
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:56 Uhr von charis_matic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mies: Schade das der Aufhört
hab immer wieder gern southpark im orginal geschaut.

Ich hoffe das der irgendwie als Synchronsprecher ersetzt wird und Chefkoch nicht gestrichen wird.

Isac wurde wohl auf Druck seiner Sekte dazu gebracht SP zu verlassen.

Die Folge wo Scientology zum Thema gemacht wurde
war wirklich keine Verarsche sondern hat über diese Sekte aufgeklärt, Was sie ist was für methoden sie benutzt und was für ein SCHEIß sie glauben
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:57 Uhr von Dissmaster 2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Isaac Hayes sprach den Chefkoch Sicherlich war gerade eine der letzten aktuellen Folgen, in der sich schon ziemlich derb über Tom Cruise und Scientology lustig gemacht wird auch ein Auslöser hierfür. Aber wer mal die letzten 2 Staffeln gegen die ersten Staffeln vergleicht wird auch bemerken, dass die Figur des Chefkochs einfach ausgereizt ist und nur noch sehr selten vorkommt. Hauptsache ist, dass South Park weitermacht!
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:59 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ändert doch für uns nichts! Wenn ich die News richtig verstehe, ist dieser Isaac Hayes (hört sich übrigens sehr nach einem scientologischen Juden an) ein Ami und gibt dem Chefkoch seine englische Stimme im Original. Für die Synchronisation ins Deutsche muss also ein anderer ran. Und der wird ja wohl nicht mit aussteigen.
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:13 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Southpark, der grösste Mist überhaupt: gibt wenig was noch schlechter ist
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:32 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich warum er gerade jetzt gelassen hat in der mitte der 9. staffel gab es ja schon die Folge in denen Scientology aufs Korn genommen wurde.
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:37 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da die Serie keine der Weltreligionen bevorzugt: und im Prinzip auch nicht mies macht, wie z.B. diese Karrikaturen aus Dänemark, finde ich das lächerlich..

Naja, solange die deutschen Synchronsprecher bleiben juckts mich nicht..
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:38 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag...Geil finde ich bei Soutpark auch, das: sie auch das Judentum normal behandeln, also keinen Sonderstatus einräumen....

GEIL der Teil "die Erde wird abgesetzt...."

Kenner werden wissen worauf ich hinauswill :)
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:45 Uhr von scumbag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
go southpark go: ich fand die folge über die scientos richtig cool :)

und überhaupt, sp ist nach den simpsons und futurama die beste zeichentrickserie überhaupt

hört ja nicht auf mit sp


go southpark go !
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:59 Uhr von Sp4wN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich ok: ein wenig kritik in unserer tristen welt schadet nicht, wer das nicht versteht sollte keine aeusserungen darueber abgenen, von wegen southpark ist mist.

nach futurama ist southpark eine der witzigsten comic serien, die simpsons haben leider abgebaut...
naja wird schon. kommt vielleicht ma was neues
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:01 Uhr von bennister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt nichts öderes als Southpark!
Da ist jede große Pause in einer Hauptschule lustiger!
Wer schreibt denn da die Dialoge?
13jährige?
Da hätte ich irgendwann auch keinen Bock mehr drauf, dafür auch nur ein Wort zu sprechen.
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:07 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so is das: Tja alles halt mal ein Ende un nun kommt des.Irgendwie war es abzusehen denn South Park ist halt schon recht "krass"

Solang das aber keine weiteren folgen für South Park hat is halt ok.

South Park is einfach cool
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:21 Uhr von BruceWayyyyyn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich ändert sich nichts bei den: deutschen Sprechern..
Die englischen jucken mich wenig :)
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:54 Uhr von Reefer187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kack Sekte sollen sie ihm das geld aus den taschen ziehen und verblöden lassen...
Kommentar ansehen
14.03.2006 12:31 Uhr von mpex3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bennister: Ich glaube dein Problm ist, dass DU zu lange auf einer Hauptschule warst. Wenn du auch nur eime eimzige Folge von SouthPark wirklich verstanden hast, dann wirst du auch die sozial-kritischen Aspekte begreifen, du Birne! ;)
Kommentar ansehen
14.03.2006 13:05 Uhr von D4redevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bruce: omg, die deutschen Sprecher sind soooo schlecht... das klingt alles so schlecht! Naja, SP ist echt eine der besten Serien, gerade die Idee, eine Serie für Erwachsene rauszubringen in der sie von Kindern belehrt werden ist ja nach den Simpsons schon nix Neues mehr, allerdings sind die Simpsons nach der 10 Staffel immer schlechter geworden
Kommentar ansehen
14.03.2006 13:38 Uhr von bennister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mpex3: Ooohhhhh!
Sozialkritik!
Hammersache!
Na, dann ist das natürlich eine Superserie!
Hab ich gar nicht bemerkt!
Ist aber auch zu subtil hinter erstklassigen Dialogen und wirklich anspruchsvollen Drehbüchern versteckt!
Dann nehm ich alles zurück!
Aber klar!
Wenn einer sagt "Bush ist Scheiße", dann ist ja sozialkritik!
Wirklich gut gemacht!
Kompliment und Schande über mich, der das nicht versteht!
Kommentar ansehen
14.03.2006 14:10 Uhr von sashpack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: dann spricht es halt jemand anderes. Schaue South Park am liebsten auf Englisch, und solage die Stimme von Eric nicht geändert wird, ist mir das egal.

Eric ist der Beste und kyle´s mom is a big fat dirty bitch hehe
Kommentar ansehen
14.03.2006 14:27 Uhr von Scallme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bennister: mit deinem Post zeigst du ganz genau, dass du Southpark definitv NICHT verstanden hast.
Kommentar ansehen
14.03.2006 15:09 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bennister: Sozialkritik muss nicht immer beklemmend oder realistisch oder ansprechend sein.

Und weil du auf erstklassige Dialoge wert legst: Sind die Dialoge im echten Leben immer so erstklassig?

Es gibt auch die Möglichkeit der Satire:

Und von einer Satire gibt es auch mehr Möglichkeiten:

Karikaturen, Kommentare, Glossen oder in der etwas überzeichnenden Form von South Park.
Kommentar ansehen
14.03.2006 15:45 Uhr von bennister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@einige: Wie ihr denkt, ich würde SP nicht verstehen, finde ich lustig!
Da gibt´s doch auch nix zu verstehen!
Das ist so, wie Ingo Appelt, der dachte, es sei lustig, wenn man das Wort "Ficken" nur oft genug wiederholt!
Bei SP kann man nichts nicht verstehen.
Das ist so simpel gestrickt, dass selbst der Blödeste noch grunzen kann vor lauter Spaß!
Wer sich über vulgäre Gags und gespielte Bosheiten
amüsiert, ist hier richtig!
So geht´s auch abends bei manchem Stammtisch zur Sache. Wenn man sich auf die Schenkel klopft und "Er-nu-wieder" Gags reißt!
Mann, ist das böse! Da lach ich mich kaputt!
Das wahre Leben ist noch viel böser als SP!
Das versteht ihr nur nicht!
Kommentar ansehen
14.03.2006 16:39 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: bennister hat schon recht.
in erster linie ist sp nunmal humor der aggressiven art. politische satire ist ganz bestimmt nicht hauptthema der serie. wieso sonst beleidigt cartman kyle in fast jeder folge als dummes jugen ? welche art von kritik übt kennys tod aus ?
das ist alles nur unterhaltung !
ob man es mag, bleibt jedem selbst überlassen.
warum hackt ihr auf bennister rum ? er hat recht. gebt zu, dass die meisten sp nur gucken um sich über die sprüche zu beömmeln. was meint ihr wie viele ernste diskusionen nach 30min sp geführt wurden ? 0 !

bevor das jez auch losgeht mit "du verstehst die serie nicht": ich liebe sp, aber bestimmt nicht wegen irgendwelchen reinterpretierten kritiken an politik etc.
ich kenne auch fast jede folge also versucht es erst garnicht :D
wenn man will findet man überall sozialkritik...

so und weitermachen :)
Kommentar ansehen
14.03.2006 17:09 Uhr von trimi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber bennister! Wenn man nur mal hin und wieder reinzappt in diese Serie, ein paar Szenen über sich ergehen lässt und dann angewiedert umschaltet wie Du es wahrscheinlich meist getan hast, bekommt man natürlich immer nur die pragmatische, oberflächliche Bedeutungsebene mit.
Um den Subkontext zu erfassen, muß man hingegen mindestens eine ganze Folge am Stück sehen, und dabei außerdem das Glück haben, eine "gute" Folge erwischt zu haben. Gerade die älteren Folgen sind halt oft etwas einfacher gestrickt, genau wie bei den Simpsons, beide Serien sind bekanntlich erst ungefähr seit der 7. Staffel zur absoluten Höchstform aufgelaufen.
Bei den neueren Folgen hat jedenfalls praktisch jede Folge ein mehr oder weniger aktuelles "Oberthema", was den Subkontext vollkommen bestimmt. Ich denke da z.B. an die Folge über "The Passion", die mit dem "Wal-Mart", die über New-Orleans, oder die wo Mr. Garrison sich eine Vagina machen lässt. In der sind sogar gleich mehrere Themen thematisiert: Einmal der plastische Chirug, der sich wie der sprichwörtliche Halbgott in Weiß gibt, indem er Stans Dad zur "Dolphino-Plastic" animiert, womit sowohl der (gerade in den USA populäre) Wahn wer weiß was für Dinge durch schönheitschirurgische Eingriffe "korrigieren" zu lassen kritisiert wird als auch die Ärzte, die das ganze auch noch mitmachen (der Arzt wird richtig wahnsinnig dargestellt...). Und dann natürlich die Sache mit Kyle, der sich zum Schwarzen operieren lässt von besagtem Arzt, damit er ein guter Basketballer sein kann, nachdem er weggeschickt worden war, nicht etwa weil er nicht schwarz ist, sonder gar weil er, wie von Cartman prophezeit, Jude ist.. Zweifellos eine Thematisierung von Vorurteilen in Bezug auf die "Rassen-Frage" (klingt auf deutsch schlimm ich weiß, aber die Amis nennen das nunmal so..). Letzteres ist zugegeben ein wenig wirr gemacht, aber gut, dass ist halt der Stil von SP - kam schon des öfteren vor sowas,z.B. die NewOrleans-Folge fand ich irgendwie leicht verstörend, mein Favorit sind u.a. deshalb immer noch die Simpsons, aber das nur nebenbei...

Ich habe Fertig.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?