14.03.06 08:15 Uhr
 3.326
 

Zwangssterilisationen in Mexiko

Die Regierung in Mexiko City wurde jetzt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ermahnt, die Zwangssterilisation der mexikanischen Ureinwohner einzustellen. Die Regierung streitet jedoch jegliche Beteiligung ab, obwohl sie deren Existenz nicht leugnet.

Die Gefahren, die von dem Eingriff ausgehen, sind enorm, so die Meinung von mexikanischen Ärzten, die das Vorgehen der Regierung verurteilen. Man geht bereits jetzt von tausenden Fällen unter den zwölf Millionen Ureinwohnern aus.

Diese Praxis verstößt nach Ansicht der WHO gegen internationales Recht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Zwang
Quelle: www.aerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2006 08:38 Uhr von scumbag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das soll die lösung sein? echt, das ist wirklich krass.
kann gut sein, dass es zuviele leute da unten hat, aber wäre bildung, aufklärung und eine chance für arbeit nicht eine bessere lösung???
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schweinerei: scumbag
zwangssterilisation ist einfacher und vor allem billiger als jedem bildung und aufklärung zuteil werden lassen.
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:23 Uhr von Trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Hier geht es nicht gegen die Überbevölkerung sondern gegen die Ureinwohner. Es steht nicht, dass auch Frauen andere Rassen/Gruppen diese Prodzedur erfahren.
Kommentar ansehen
14.03.2006 09:30 Uhr von scumbag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ureinwohner? umso schlimmer @vst: ja, billiger ist es 100 pro...

nachdem ich jetzt wach bin hab ich das mit den ureinwohner genauer gelesen... das macht ja das ganze noch schlimmer und erinnert mich an indianer und aborigines - dummerweise wurden diese zur minderheit gemacht und hatten/haben keine lobby
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:03 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
!!!Viva Zapata!!! aber Abtreibungen sind verboten. Die scheiss Kirche sagt
hierzu nichts.
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:14 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausrottung? Für mich hört sich das schon fast nach einer "sanften" Auslöschung einer ganzen Art an! Heimlich, still und leise verschwinden die Ureinwohner ganz und gar von der Bildfläche. Laut Quelle sind es zwar nur "überwiegend" Ureinwohner, die von diesen Maßnahmen betroffen sind, aber grundsätzlich werden dort scheinbar einfach mittllose und ungebildete, also im Endeffekt ungeliebte Menschen aussortiert. Das ist IMHO nicht viel besser als das, was Hitler mit dem jüdischen Volk vorhatte!
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:20 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorrredern: wurden nicht erst dann die Vernichtungslager errichtet, als Hitler bemerkte dass die Sterlistation zu inproduktiv war? ^^

Da herrschen wirklich Sitten wie im 3. Reich!
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:16 Uhr von Dukath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady: Korrekt. Das ist Völkermord in neuem Gewand. Ein absolutes Horrorszenario, das Stanley Kubrick sich nicht besser hätte ausdenken können.
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:54 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passieren jeden tag solche dinge in der welt: nur das man davon fast nix in den medien höhrt weil hier lieber gezeigt wird wie schlimm wir vor 60 jahren waren nur das andere fälle aktuell sind .die vergangenheit kann man nicht ändern das was im moment passiert schon.
Kommentar ansehen
14.03.2006 13:09 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mk23: Was willst Du denn, jetzt steht doch eine News drin, bei der Deine lieben Freunde als gute Vorbilder für derzeitige Verbrechen gelobt werden ...
Kommentar ansehen
14.03.2006 23:54 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka: [edit;xmaryx].... du glaubst du kennst mich ? keine vorurteile wie lol
Kommentar ansehen
19.03.2006 11:41 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir mal einer sagen: warum da überhaupt zwangssterilisationen durchgeführt werden?? sollen die ausgerottet werden oder was?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?