13.03.06 17:29 Uhr
 132
 

Weiter Rätsel um Tod von Milosevic

Am Montag wurde bestätigt, dass im Blut von Slobodan Milosevic Spuren von Arzneimitteln gegen Lepra und Tuberkulose gefunden worden sind.

Die Wechselwirkung dieser Medikamente mit den von den behandelnden Ärzten verschriebenen Herzmedikamenten kann zur Aufhebung der beabsichtigten Wirkung der Herzmittel führen. Milosevic war nach offiziellen Angaben an einem Herzinfarkt gestorben

In der Heimat Milosevic ist in der Zwischenzeit ein Streit über die Beerdigungszeremonien ausgebrochen. Die mitregierenden Sozialisten wollen eine Beerdigung mit allen Ehren, die Stadtverwaltung Belgrads lehnt ein Ehrengrab ab.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Rätsel, Weite
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?