13.03.06 16:39 Uhr
 1.499
 

Paris: Schwappt der Ärger der Jungen bald über Frankreich hinaus?

Die gewaltsame Stürmung der Sorbonne durch Studenten in Paris und die studentischen Protestaktionen in ganz Frankreich (ssn berichtete), könnten unter Umständen auch bald umliegende Länder treffen, da es dort ähnlich gelagerte Probleme gibt.

Die Aktionen in Frankreich richten sich gegen ein Gesetz (CPE), das erlaubt, junge Arbeitnehmer unter 25 Jahren in einem neuen Job innerhalb einer Frist von 2 Jahren ohne Begründung zu entlassen. Damit sollen neue Arbeitsplätze entstehen können.

Premierminister Villepin paukte das unbeliebte Gesetz per Dekret, also ohne Abstimmung, durch. Weil in ganz Europa derzeit Gesetze beschlossen werden, die die soziale Sicherheit mindern, könnte es bald ähnliche Aktionen in den Nachbarländern geben.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Junge, Paris, Ärger
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2006 16:36 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war letzte Woche in Paris. Mehrfach sind Kolonnen von Polizeifahrzeuge durch die Strassen gejagt. Und abends sah man dann chaotische Bilder im Fernsehen. Kommt eine neue 68er Generation? Wenn´s gewaltlos ablaufen würde, wärs vielleicht nicht mal schlecht.
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:49 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bezweifle, dass: eine neue 68er-generation kommt.

>...das erlaubt, junge Arbeitnehmer unter 25 Jahren in einem neuen Job innerhalb einer Frist von 2 Jahren ohne Begründung zu entlassen<
wenn es das gesetz nicht gibt, wird der junge mann, die junge frau eben mit angabe eines grundes entlassen.
ein grund lässt sich immer finden.
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:52 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An der Uni Hamburg macht sich bei mir der Eindruck breit, dass die breite Masse von solchen Leuten eher genervt ist. Aber viel anders kann ich es mir in Frankreich auch nicht wirklich vorstellen. Aber wenn nur 1% der Studenten an so einer großen Uni Streß machen und dazu noch weitere Spaß-Randalierer von Außerhalb kommen, sind pressewirksame Schlachten schnell insziniert.

Mir scheint es immer noch besser zu versuchen, dem Bild eine Bildungselite nachzukommen, die fleißig ihren Zielen entgegenstrebt und der Nation so Hoffnung gibt, als für die Einforderung von Rechten Polizisten zu vertrimmen. Aber fleißig zu studieren ist halt anstrengender, als Transparente zu malen.
Kommentar ansehen
13.03.2006 17:06 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
demokratie: @thotthema
----------
Wenn´s gewaltlos ablaufen würde, wärs vielleicht nicht mal schlecht.
-----------

schlecht wärs dann aber für die studenten... weil friedlich demonstrieren bringt in dieser welt garnix mehr..

man kriegt nur noch was mit gewalt durch..
-
oder durch lügen,täuschung oder verarschung
(unsere bosse)

wer friedlich ist, wehrt sich nicht - und wer sich nicht wehrt, der kann auch nicht schaden

wer diese prinzip versteht, weis warum wir in einer demokratie leben

@vst
------
wenn es das gesetz nicht gibt, wird der junge mann, die junge frau eben mit angabe eines grundes entlassen.
ein grund lässt sich immer finden.
----

das ist ja das lustige/traurige an der sache..
Kommentar ansehen
13.03.2006 17:47 Uhr von _pete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frankreich hey partyboys (and girls) ich habe letztens gehört, leider keine quelle vorliegen, das die probezeit für einen arbeitnehmer (nicht azubi) von 6-monaten auf bis zu 24-monaten erhöht werden soll (oder warens mehr, besteht das gesetzt schon?) um ebenfalls arbeitsplätze zu schaffen....

was schafft daran arbeitsplätze? Die Erpressung steigt doch eher, wenn ich nach 24-monatiger Probearbeitszeit vom chef gesagt bekomme: na, also wenn du hier bleiben willst dann nur für 50% lohn! einverstanden? wenn nicht schick bitte den bewerber für deine stelle rein der draußen sitzt.....
Kommentar ansehen
13.03.2006 18:01 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche Studenten sind so, wie ihre Eltern (68ziger) sie nie haben wollten.
Unpolitisch oder konservativ, egoistisch, langweilig und
angepasst.
Kommentar ansehen
13.03.2006 18:03 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha! in der Schweiz haben wir 3Monate :-P !!!!!!!!!
Kommentar ansehen
13.03.2006 18:07 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Traurig, aber wahr!
Kommentar ansehen
13.03.2006 18:40 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutsche Studenten "...sind so, wie ihre Eltern (68ziger) sie nie haben wollten.
Realistisch oder auf dem Boden der Tatsachen geblieben, differenziert, nicht von ihren Ideologien fanatisch besessen und wollen einfach nur ihre Schäfchen im Trockenen haben."

Korrigiert.
Kommentar ansehen
13.03.2006 20:10 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frankreich ist Frankreich: und Deutschland das Land der Michels und Duckmäuser.

Punktum.

68 war die berühmte Ausnahme.
Kommentar ansehen
13.03.2006 21:08 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sagte ja bereits: das es bald zu Riots kommen wird, es soll in Frankreich losgehen und dann in Deutschland, danach in der Schweiz um dann in ganz Europa loszugehen.

Schuld sollen auch Soziale Unruhen sein und die hohe Jugend und allgemeine Arbeitslosigkeit.

Wenn der Zeitplan eingehalten wird dann muss es bis Mitte Jahr soweit sein, bis Dezember muss auch noch was grösseres ala 911 passieren weil im Dezember dann der WWIII losgehen soll.

Bis jetzt passt dummerweise alles.
Kommentar ansehen
14.03.2006 13:28 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Ja, das befürchte ich eben auch langsam. Ich war immer der liebe, friedliche, vernüftige..... irgendwie fühle ich mich verarscht!

Nun ist es Zeit böse, grausam, mitleidlos und militant zu werden. Nun ich sage mal keine Kinder und keine Frauen.... Der Rest ist Zum Abschuss freigegeben, besonders natürlich Bonzen und Politiker, wobei das ja ehh fast das selbe ist heutzutage.

Aber ich will nicht der sein der alleine einpaar hundert killt und dann blöd dasteht, noe aber wenn es dann losgeht dann pack ich meine Sachen und gehe in den Kampf.
Kommentar ansehen
14.03.2006 18:57 Uhr von erztirter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wär auch an der Zeit für eine neue Jugendbewegung. Nur sowas kann eine Gesellschaft mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Obs soweit ist ? Ich weiss es nicht. In Frankreich brodelt es schon lange, zum Glück in dem Fall von Links.

Ansonsten kann ich nur eines sagen:

Schmeisst eure Glotzen aus dem Fenster raus und macht euch eure eigenen Gedanken.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?