13.03.06 16:09 Uhr
 535
 

Zukünftig kein Mao mehr auf Chinas Banknoten

In Peking wurden von den Delegierten der chinesischen Regierung die neuen Konterfeis vorgestellt, die zukünftig auf den Banknoten abgebildet sind. Neben Deng Xiao Ping wird Sun Yat-sen und nicht mehr wie bisher der große Mao die Geldscheine zieren.

Deng wurden damit seine Verdienste um wirtschaftliche Reformen gewürdigt, Sun Yat-sen war 1911 an der Abschaffung des Kaisertums in China beteiligt.

Mit der Auswahl Suns sollte ein Signal der Versöhnung an die Inselchinesen Taiwans gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?