13.03.06 14:35 Uhr
 9.330
 

Gerichtsurteil: Lauter Sex ist eine Lärmbelästigung

Der Deutsche Mieterbund deutet darauf hin, dass lauter Sex als Lärmbelästigung angesehen wird. Deswegen können vom Gericht Geldstrafen bis hin zu Ordnungshaft verhängt werden.

In einem Fall müßte ein junges Mieterpaar 255.000 Euro zahlen oder für bis zu sechs Monate in Ordnungshaft, wenn es weiterhin die Nachtruhe "durch lautes Gestöhne, Geschreie und Gerede" nicht einhält.

Bei einem anderen Vorkommnis kam das Gericht zu der Überzeugung, dass "Stöhnen beim Sexualverkehr und durch dabei laut ausgestoßene Jippie-Rufe" von den Nachbarn nicht hinzunehmen sind.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gericht, Gerichtsurteil, Lärmbelästigung
Quelle: www.ngz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke
Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2006 14:47 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was auch sonst? Lauter Sex ist nicht bei allen Menschen natürlich aber doch bei einigen.
Trotzdem muss man auch Rücksicht auf andere nehmen.
Kindergeschrei ist auch natürlich und trotzdem müssen die Eltern für Ruhe sorgen.
Ein Baum wächst auch natürlich vor sich hin und trotzdem muss man seinen wuchs im Zaum halten so das er nicht zu den Nachbarn wächst.

usw...

Diese Einschränkungen sind zwar für einzelne ziemlich bescheiden aber für die Gemeinschaft unerlässlich.
Kommentar ansehen
13.03.2006 15:11 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sex ohne Laut: ist aber auch mumpitz ...
Es gibt da garantiert Abstufungen, und die Frequenz, in der die Akte aufeinander folgen haben garantiert auch noch was zu sagen :)
Yippieh-Rufe, das ist doch mal was, und vorher die Frau mit "Tschaka, Tschaka, du schaffst es!"...
Kommentar ansehen
13.03.2006 15:12 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich ist lauter sex eine: belästigung.

es ist lästig für den der das hört und sich bei ihm der neid meldet.
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:20 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Anscheinend hast Du noch nie mit sowas Probleme gehabt, sonst könntest Du nicht so süffisant darüber herziehen.
Jedenfalls habe ich persönlich schon solche Nachbarn gehabt und glaube mir, es ist absolut kein Vergnügen und hat überhaupt nichts mit Neid zu tun, wenn Du um 2 Uhr nachts eine Frau schreien hörst, von der Du denkst, daß sie gerade aufgespießt und gebraten wird.
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:26 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach atreides: in dem alter noch so humorfrei?
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:36 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Das weder was mit Alter noch mit Humor zu tun. Ich hab nichts gegen lautstarken Sex, aber ich hab was gegen rücksichtslose Nachbarn, die diesen zu jeder Tages und Nachzeit vollziehen wollen. Bei meinem benötigten Schlaf hört bei mir der Humor (inkl. der von Dir beabsichtigten Ironie) schlagartig auf.
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hilft nur eins: rächen.

wenn die gegenüber still sind und am einschlafen dann musst du. und noch eine oktave höher, noch ein paar dezibel lauter.
Kommentar ansehen
13.03.2006 16:52 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde mal interessieren, wie die Richter auf die Androhung eines derart hohen Ordnungsgelds gekommen sind. Die müssen ja den ganzen Wohnblock akustisch auf Trab gehalten haben...

Aber im Ernst: Eine Freundin von mir ist angeblich uch nicht gerade die Leiseste (ich hatte nie die Gelegenheit, es auszuprobieren). Als sie das erste Mal bei ihrem jetzigen Mann übernachtet hat, stand dessen Nachbar um halb drei vor der Tür und fragte, welchen genialen Fernsehsender er denn eingestellt habe, er fände ihn in seinem Apparat einfach nicht... Feine, humorvolle und trotzdem gut wirkende Methode, finde ich... :-))
Kommentar ansehen
13.03.2006 18:55 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jens: "Kindergeschrei ist auch natürlich und trotzdem müssen die Eltern für Ruhe sorgen."

Kinder dürfen soviel Lärm machen, wie sie wollen ;) Ist das einzige meines Wissens nach, das nicht reguliert ist. Und Babys dürfen sowieso so laut und lange schreien, wie sie wollen.
Kommentar ansehen
13.03.2006 18:57 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
topic: Unsere Nachbarn hört man auh immer. Am Wochenende um 23:00Uhr. Kann man die Uhr nach stellen. Allerdings muss man aufpassen, denn nach 1 Minute ist es immer schon vorbei :D

Wobei die sich immer sehr anstrengen...die wohnen 2 Stockwerke über uns *sfg*
Kommentar ansehen
14.03.2006 08:31 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allerdings muss man aufpassen, denn nach 1 Minute ist es immer schon vorbei

hihihi
Kommentar ansehen
14.03.2006 10:10 Uhr von andreas-boracay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aufspiess und braten: was ein geiler spruch, ich mein, das mit dem aufspiessen kommt ja schon recht nahe, oder? aber braten... die nummer kenn ich noch gar nicht..
255000euros für zu laut poppen, glaub ich aber auch nicht wirklich. ich glaub der richter hatte schon sehr sehr lange keinen spass mehr
Kommentar ansehen
14.03.2006 11:15 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holy: Ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Kinder so viel Lärm machen dürfen, wie sie wollen. Wenn die Sprößlinge neben, über oder unter dir in der Wohnung Fußball spielen, in den Ruhezeiten Schlagzeug üben oder jedes Mal beim Spazierengehen das ganze Treppenhaus zusammenbrüllen, hast du sehr wohl die Möglichkeit, auf Abhilfe zu dringen. Und das ist auch gut so. Denn das Problem sind nicht die "natürlichen Lebensäußerungen" von Kindern, sondern eine nichtexistente Erziehung seitens der Verziehungsberechtigten.
Kommentar ansehen
11.08.2010 13:04 Uhr von DUICL20000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Toleranz nötig: Hallo zusammen,

ich habe momentan das Problem auch. Bin vor kurzem hierher gezogen und es ist nicht das erste Mal dass an unserer Tür klingelt. Zugegeben, meine Freundin ist nicht die Leiseste, aber muss man mittags gegen 11:30 oder z.B. abends gegen 20:00 klingeln weil der Sex zu laut ist? Ich finde es fehlt in unserer Gesellschafft definitiv an Toleranz! Jeder will gleich die "erstrittenen" Rechte - Resultat vieler meiner Meinung nach unnützer Gerichtsurteile - durchsetzen. Früher hat man gelächelt, heute klagt man. Ich finde die paar Minuten kann man auch mal "weghören" und sich den Gang zum Anwalt sparen.

Euch allen viel Spass beim poppen!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?