13.03.06 11:45 Uhr
 155
 

Camilla lässt sich Friseurbesuche angeblich 3.000 Pfund pro Monat kosten

Camilla, Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz Charles, soll sich ihre Friseurbesuche angeblich 3.000 Pfund im Monat kosten lassen - umgerechnet sind das 4.300 Euro.

Die Herzogin von Cornwall hat laut Angaben der Zeitung "Daily Mail" einen Londoner Promi-Friseur bei der Hand, der auf Abruf bereit steht. Der Friseur stattet Camilla auch Hausbesuche ab.

Bezahlt wird das Ganze aus der Privatkasse von Ehemann Charles.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Monat, Pfund, Friseur
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2006 11:55 Uhr von Blair666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da müssten doch auch noch ein paar Tausender für ´ne Ganzkörper-Schönheits-OP inkl. Gesichtsamputation & Austausch drin sein.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:01 Uhr von mutz242
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mal ganz ehrlich: So teuer ist das nun auch wieder nicht.

Ich kenn in München Promi Friseure die das von "Normalsterblichen" auch nehmen.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:12 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAs schlimme ist ja,: wenn sie sich die HAare selber schneiden würde, dann würd sie sicherlich nicht grausamer aussehen, als sie es ohnehin schon tut.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:24 Uhr von karin-beck@gmx.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer, daß es eine Beton-Frisur ist. Rottweiler brauchen doch eigentlich gar keinen Frisör.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?