13.03.06 11:45 Uhr
 157
 

Camilla lässt sich Friseurbesuche angeblich 3.000 Pfund pro Monat kosten

Camilla, Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz Charles, soll sich ihre Friseurbesuche angeblich 3.000 Pfund im Monat kosten lassen - umgerechnet sind das 4.300 Euro.

Die Herzogin von Cornwall hat laut Angaben der Zeitung "Daily Mail" einen Londoner Promi-Friseur bei der Hand, der auf Abruf bereit steht. Der Friseur stattet Camilla auch Hausbesuche ab.

Bezahlt wird das Ganze aus der Privatkasse von Ehemann Charles.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Monat, Pfund, Friseur
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2006 11:55 Uhr von Blair666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da müssten doch auch noch ein paar Tausender für ´ne Ganzkörper-Schönheits-OP inkl. Gesichtsamputation & Austausch drin sein.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:01 Uhr von mutz242
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mal ganz ehrlich: So teuer ist das nun auch wieder nicht.

Ich kenn in München Promi Friseure die das von "Normalsterblichen" auch nehmen.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:12 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAs schlimme ist ja,: wenn sie sich die HAare selber schneiden würde, dann würd sie sicherlich nicht grausamer aussehen, als sie es ohnehin schon tut.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:24 Uhr von karin-beck@gmx.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer, daß es eine Beton-Frisur ist. Rottweiler brauchen doch eigentlich gar keinen Frisör.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?