13.03.06 11:41 Uhr
 121
 

Bayern: Nun auch H5N1 in Nutztierbetrieb?

Mittels Schnelltests wurde im bayrischen Landkreis Lichtenfels bei sieben verendeten Jungenten, welche erst kurz zuvor in den Betrieb geliefert wurden, Influenza-A festgestellt. Noch in der Nacht wurden sämtliche Tiere des Betriebes gekeult.

Die per Kurier zum Friedrich-Loeffler-Institut gebrachte Probe muss nun auf das gefährliche Vogelgrippevirus H5N1 hin untersucht werden.

Weitere Ergebnisse der Ermittlungen werden am Montag um 14:30 Uhr auf einer Pressekonferenz erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, H5N1
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2006 11:31 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es sich bestätigt, werden sicherlich viele Geflügelbetriebe endgültig den Bach runter gehen, schließlich galten bisher in Deutschland nur Wildvögel als betroffen...
Kommentar ansehen
13.03.2006 13:39 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hrhr: was ein zufall dass ich grade jetzt diese news lese, in genau einer minute soll das bekannt gegeben werden muhahaha

h5n1 -> wir werden alle sterben! (oder auch nicht xD)
Kommentar ansehen
13.03.2006 20:17 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komme aus lichtenfels: Ich komme aus Lichtenfels, ist schon krass.
Überall Fernsehen, Radio, der Hof des Züchters wird von der Polizei abgeriegelt!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?