13.03.06 10:59 Uhr
 338
 

Talibanchef Mullah Omar fordert die Ermordung der deutschen Geisel

Der afghanische Taliban-Chef Mullah Mohammed Omar hält nach eigenen Angaben eine deutsche Geisel gefangen und hat deren Ermordung angeordnet. Ebenso sollen sich auch drei Albaner in seiner Gewalt befinden.

Er vertritt den Standpunkt, dass die Geiseln «auf Geheiß Amerikas nach Afghanistan gekommen» sind. Afghanische Behörden machten bisher keine Angaben zum Zweck des Aufenthalts der Geiseln im Land.

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik arbeitet eng mit den afghanischen Behörden zusammen, wollte den Bericht aber weder dementieren noch bestätigen.


WebReporter: heavyzmaster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Taliban, Geisel, Ermordung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2006 10:55 Uhr von heavyzmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder einmal eine Meldung die einen darüber nachdenken läßt, ob es nicht besser wäre sich aus diesen Ländern herrauszuhalten.
Kommentar ansehen
13.03.2006 11:52 Uhr von Blair666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raushalten wäre bestimmt das Beste! Die ganzen Hilfsorganisationen (Brunnenbohrer, Essensverteiler, Schulenaufbauer etc.) könnten Ihren Job viel besser bei uns machen. Brauchen zwar keine Brunnen, aber es gibt bestimmt auch einige andere sinnvolle Dinge hier zu tun. Gibt genug Leute in unserem "reichen" Land die sich über ne warme Mahlzeit pro Tag freuen würden.

Talibangesocks und Terrorpotentaten scheinen ja bestens für sich selbst sorgen zu können, da schaffen sie auch bestimmt noch ihre hungerleidende Bevölkerung mit durchzuziehen. Und wenn nicht könnten sie ja ein paar erschiessen oder sonstwie unterdrücken. Eventuell hilft ja sogar Allah wenn die Ungläubigen erst mal weg sind.

Klingt einfach? Ist es auch.
Kommentar ansehen
13.03.2006 11:56 Uhr von Treeb.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu raushalten? Damit diese Terroristen kriegen was sie wollen und ihre Steinzeitkultur wieder ausbreiten können? Damit Frauen nur verschleiert rumlaufen dürfen? Damit jeder Andersgläubige auf der stelle dem Tod geweiht ist?

Na dann man los...
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:16 Uhr von Treeb.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Was passiert dann mit den Menschen dort? Was passiert mit all denjenigen, die für die Demokratie dort kämpfen? Das ist dann genau das selbe, wie Anfang der 90er als die Amis Saddam aus Kuweit vertrieben, der irakischen Bevölkerung Mut gemacht haben sich zu erheben, dann aber nicht weiter geholfen haben und viele damit in den sicheren Tod geschickt haben.
Alles klar halten wir uns raus! [Ironie aus]
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:38 Uhr von Treeb.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelmoral ist doch wohl er bei dir zu finden! Bei dir scheint es ja so zu sein das es dir nur um die deutsche Sicherheit geht und dir der Rest der Menschheit egal ist. Du denkst wahrscheinlich auch der 11.9. wawr die gerechte Strafe für die USA, nur vegisst du dabei das sich Terroristen nie die Staatsführer eines Landes aussuchen (die es wie George W. sicher verdient hätten), sondern ohne Warnung Zivilisten angreifen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?