13.03.06 09:10 Uhr
 127
 

Neues Kreuzfahrtschiff: Mithilfe von GPS durch die Ems

Das neueste Produkt der Papenburger Meyer-Werft, die "Pride of Hawaii", hat am Sonntag, einen Tag früher als geplant, die Werft verlassen und ist die Ems in Richtung Nordsee gefahren.

Bei der Passage des 294-Meter-Riesen mussten mehrere Engstellen überwunden werden. Die Navigation wurde mithilfe von neun installierten GPS-Empfängern sichergestellt, die sehr präzise den Standort des Schiffes aus dem Weltall bestimmten.

Das Schiff wird jetzt umfangreichen Tests in der Nordsee unterzogen und voraussichtlich im Sommer an die zukünftige Eignerin, die Reederei Norwegian Cruise Line übergeben.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kreuz, GPS, Kreuzfahrt
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?