13.03.06 09:10 Uhr
 126
 

Neues Kreuzfahrtschiff: Mithilfe von GPS durch die Ems

Das neueste Produkt der Papenburger Meyer-Werft, die "Pride of Hawaii", hat am Sonntag, einen Tag früher als geplant, die Werft verlassen und ist die Ems in Richtung Nordsee gefahren.

Bei der Passage des 294-Meter-Riesen mussten mehrere Engstellen überwunden werden. Die Navigation wurde mithilfe von neun installierten GPS-Empfängern sichergestellt, die sehr präzise den Standort des Schiffes aus dem Weltall bestimmten.

Das Schiff wird jetzt umfangreichen Tests in der Nordsee unterzogen und voraussichtlich im Sommer an die zukünftige Eignerin, die Reederei Norwegian Cruise Line übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kreuz, GPS, Kreuzfahrt
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"
Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?