12.03.06 19:54 Uhr
 378
 

Wegen der Vogelgrippe werden Weihnachtsgänse knapp

Durch die Vogelgrippewelle könnten die Weihnachtsgänse knapp werden. Geflügelzüchter sind sich noch nicht einig, ob sie sich Gänseküken zulegen sollen. Wegen der Stallpflicht wird das Balzverhalten des Geflügels beeinträchtigt.

"Die Tiere brauchen viel Platz - besonders in der Balz - und Wasser und Licht. Stimmen die Bedingungen nicht, gebe es keine befruchteten Eier und keine Küken", so ein Geflügelhalter aus Blüthen (Prignitz).

Zehn Prozent der Martins- und Weihnachtsgänse kommen aus der Bundesrepublik, der Großteil kommt aus dem Ausland, vorwiegend Polen und Ungarn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nacht, Weihnachten, Vogel
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2006 20:05 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Humbug: "Wegen der Stallpflicht wird das Balzverhalten des Geflügels beeinträchtigt."

Man könnte bei der momentanen Berichterstattung meinen, das jegliches Federvieh Tag für Tag fröhlich an der freien Luft sein Dasein fröhnt und heftigst vögelt. Fakt ist, das 90% des deutschen Geflügels in Legebatterien gehalten wird, ohne jemals die Sonne zu sehen.

Und das die Eier auf "normalem" Weg - durch Paarung - befruchtet werden, verbreiten nur sinnbefreite Geflügelhalter.

Mit der Aussage "Zehn Prozent der Martins- und Weihnachtsgänse kommen aus der Bundesrepublik," eliminiert sich die News/Überschrift eh selbst.
Kommentar ansehen
12.03.2006 20:56 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
? jetzt schon "Preistreiber" unterwegs ?: bissige Ironie on >>

Is ja noch ein bissel Zeit bis X-mas ..... ;)

:) warten wir es doch mal ab und üben uns in Geduld !
Falls die Vogelgrippe auf den Menschen überspringt - im Sommer - reichen die Gänse vieleicht ja wieder ... oder es entsteht sogar ein "Überschuss" an lecker Gänsebraten ...

bissige Ironie off <<
Kommentar ansehen
13.03.2006 01:19 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Problem? Sterben wir alle, wenn wir zu Weihnachten mal keine Gans essen können? Bei mir gibts Lachs zu Weihnachten ;)

Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass jemand ernsthaft Panik davor hat, keine Gans abzubekommen. Tradition hin oder her, wenns nicht geht, gehts halt nicht...
Kommentar ansehen
13.03.2006 11:26 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terassengans: Ich räume schon mal die Terasse frei und züchte meine eigenen Gänse. Ist vielleicht ein Geschäft zu Weihnachten, wer weiß.

Ich selbst brauche keine Gans, und wenn doch, gucke ich einfach aus dem Fenster...
Öhem ....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?