12.03.06 18:44 Uhr
 140
 

Erneuter Terroranschlag im Irak

Heute kam es im Irak wieder zu Terroranschlägen, dabei wurden mehrere Autobomben in Bagdad gezündet. Man spricht von 35 getöteten und 93 verletzten Menschen.

Die Autobomben wurden in hauptsächlich von Schiiten bewohnten Gebieten gezündet. Eine weitere Autobombe konnte rechtzeitig entschärft werden. Dies ist einer von unzähligen Anschlägen der vergangenen Zeit.

Dies ist der Bezirk und die Hochburg des radikalen Milizenführers Moktada al-Sadr, die in letzter Zeit fast immer verschont blieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heavyzmaster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Irak, Terroranschlag
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2006 18:41 Uhr von heavyzmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab schon immer verrückte die durch Anschläge glauben die politischen Abläufe ändern zu können. Aber es muss auch die Frage gestellt werden, ob es ohne westliche Präsenz im nahen Osten auch zu diesen Anschlägen gekommen wäre.
Kommentar ansehen
12.03.2006 19:43 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: >>Es gab schon immer verrückte die durch Anschläge glauben die politischen Abläufe ändern zu können. <<

stimmt die amis versuchen das ja permanetn irgendwo..

ich denke auch das es wesendlich ruhiger in der region wäre ohne den überfall der amis mit ihrer achse der blöden auf das irakische volk...
tja.. brave new world...

wer keine probleme oder feinde hat macht sich ebend welche.. und die amis stürmen grade die spitze der liste
Kommentar ansehen
12.03.2006 19:55 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das da so weitergeht fragt man sich vielleicht mal:
Wären sie mit Saddam wirklich schlechter dran ??
Kommentar ansehen
12.03.2006 20:24 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zocs: >>Wären sie mit Saddam wirklich schlechter dran ??<<

tja.. zumindest konnte man unter saddam noch sogar nachts über die strasse gehen ohne angst haben zu müssen erschossen oder in die luft gesprengt zu werden.. von amis oder anderem geisteskranken pack das sich da jetzt breit macht...
ich war selbst schon zwei mal im irak.. war ein sehr schönes land mit sehr netten und gastfreundlichen menschen... WAR!
eine schande was mit diesem land gemacht wurde..
shame on you bush °!!
Kommentar ansehen
13.03.2006 13:32 Uhr von malasmirda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn: So hart es klingt : Sack Reis in China.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?