12.03.06 16:20 Uhr
 562
 

Jagdunfall: Bush mimte den Komiker auf Kosten Cheneys

US-Präsident Bush hat sich auf Kosten seines Vizes bei einem Empfang mit Journalisten ein paar Scherze geleistet. In Anspielung auf Richard B. Cheneys Jagdunfall, bei dem dieser einen Freund anschoss, wurde aus dem B. des Vornamens ein 'Bull's Eye'.

Das Schwarze inmitten einer Zielscheibe war Bush aber noch nicht genug - da Cheney seine Schießeinlage damals pressetechnisch am liebsten totgeschwiegen hätte, worauf es prompt Medienwirbel gab, "könnte man meinen, er hätte auf jemanden geschossen".

Beim abendlichen Gridiron-Dinner hätte Cheney jedenfalls gute Miene zum "bösen" Spiel gemacht und tapfer mitgelacht, wie die anwesenden Pressevertreter zu berichten wussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: George W. Bush, Kosten, Komiker
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2006 10:39 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
'Bull's Eye' wird sicherlich so einiges durch den Kopf gegangen sein - zumindest besser, als die eigene Kugel bei der Wachteljagd, insofern hat er ja nochmal Glück gehabt.
Kommentar ansehen
13.03.2006 19:48 Uhr von KSC2-303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush: Warum erschiesst der sich nicht?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?