12.03.06 11:44 Uhr
 4.946
 

Bahamas: Mann saß acht Jahre im Gefängnis, weil er unter Amnesie leidet

Der Japaner Atain Takitota saß acht Jahre und zwei Monate auf den Bahamas im Gefängnis, ohne je angeklagt worden zu sein. Im Oktober 2000 kam er letztendlich frei. Nun wurden ihm 500.000 Dollar als Entschädigung zugesprochen.

Nachdem er nach seiner Ankunft 1992 nach eigenen Angaben ausgeraubt worden war, wurde er beschuldigt, ein Auto aufgebrochen zu haben. Er wurde als Landstreicher und als in der Öffentlichkeit nicht erwünscht bezeichnet.

Während seiner grundlosen Inhaftierung hatte er versucht, zweimal Selbstmord zu begehen. Bei den darauffolgenden Behandlungen im Krankenhaus wurde sein Gedächtnisverlust letztlich festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Scorpio1284
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jahr, Gefängnis, Amnesie
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2006 23:17 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch mehr, wie das ganze ablief und wieviel Pech der Arme hatte! Selbst seine Botschaft konne ihm nicht helfen...
Kommentar ansehen
12.03.2006 12:15 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atain Takitota: Atain Takitota ist "nobody"


;) ^^
Kommentar ansehen
12.03.2006 13:15 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld: 500.000 sind doch nichts. Nicht für acht Jahre. Sitzt man da acht Jahre irgendwo rum, na viel Spaß. :)
Kommentar ansehen
12.03.2006 14:02 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für 5.208,33 US$ im Monat Da geh ich doch sofort in den Knast, werd verpflegt, hab eine warme Bude und kann mir meinen Dicken Bauch kraulen....

Die Entschädigung ist doch super ! Bei uns wäre er sicher nur entlassen worden und anschließend wegen seiner Amnesie in eine Geschlossene eingewandert, damit er keine Ansprüche stellen kann.....
Kommentar ansehen
12.03.2006 17:38 Uhr von metal-heli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freiwillig im knast? vieleicht für n monat wenn ich 20.000 € bekomme... obs da 5.000 Dollar/Monat entschädigung am ende gibt oder nicht, ihr glaubt wohl echt das ist ein zuckerschlecken.... dann redet mal mit leuten die wirklich drinnen waren
Kommentar ansehen
12.03.2006 17:59 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@metal-heli: dasnn gibts eben knäste extra nur für leute wie urinstein und arne ;-)
Kommentar ansehen
12.03.2006 18:33 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der deutsche Wohlfühlknast wär mit so einem Verdienst vielleicht für manchen potentiellen BigBrother-Kandidaten ne Alternative.

Fernseher, Schwimmbäder, neue Turnhallen über die manche Schule froh wär, Beschäftigungstherapien, selber Kochen und Kochkurse und und und.... - mancher der auf der Strasse lebt wär wahrscheinlich wirklich froh über diese Fürsorge.
Inzwischen überlegt man ja sogar Schrebergärten in JVAs anzulegen um den Sicherungsverwahrten auch noch was zu bieten...
Kommentar ansehen
12.03.2006 20:22 Uhr von Nobby50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles vergessen: also wenn ich 8 Jahre im Knast gewesen wäre, wäre ich auch froh, alles vergessen zu haben.
Und die 500000 Dollar hätten mir auch gutgetan, zumal ich ja den ganzen Scheiß vergessen hätte.
Kommentar ansehen
12.03.2006 23:42 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was gibts hier für Idioten? Der wusste ja nicht ob er mal rauskommt und hat sicher nicht auf die Entschädigung spekuliert.

Der wollte sich zweimal das Leben nehmen. Macht man ja nicht zum Spaß, oder?

Das waren sicher keine 8 Jahre Urlaub mit anschließender fürstlicher Bezahlung!

Unter diesen Gesichtspunkten ist es gleich doppelt so stark zum kotzen wenn gleich wieder "alle" auf die Kohle neidisch werden.

Unglaublich!
Kommentar ansehen
13.03.2006 09:01 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war kein Deutsches Gefängnis: In deutschland hätter er auch nicht soviel bekommen. Aber hier in deutschland haben wir super gefängnise wo man es aushalten kann.

Aber er wurde ja laut Quelle zwischendurch in eine Zelle mit 20 anderen gesteckt. das ist schon hart. und das bißchen geld als entschädigung ist deswegen eigentlich lächerlich

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?