12.03.06 11:38 Uhr
 1.470
 

DirectX9-Chip ohne Lüfterkühlung von S3

S3-Graphics ist eine Tochter des Chipsatzherstellers VIA. Freuen kann sich S3, da nun wieder Grafikkarten mit S3-Chips gefertigt werden, zwei Grafikkartenhersteller wurden genannt.

Erfolg verspricht sich S3, da der Chip "Chrome S20" die billigsten Grafikkarten ermöglichen soll, die Microsofts Premium-Logo erhalten werden. Ein neuer Chip soll sich mit nur 0,9 Volt betreiben lassen und passiv kühlbar sein.

Die Chips sind laut S3 fähig, auf Grafikkarten mit HDCP-Verschlüsselung und HDMI-Schnittstelle zu arbeiten. So kann mit Windows Vista HDTV mit maximaler Auflösung geschaut werden. Auch Karten für kleine PCs sind in Planung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: killozap
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chip, DirectX
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2006 12:53 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja man sieht schon wird sicherlich kein ernstzunehmender Konkurrenz für Ati und Nvidia im Mainstream- und/oder im Highendbereich. Solche Leistungen dek ich mal könnten Intelgrafikkarte auch leisten. Wenn ich eine sehr billige DX9-Graka wollte würde ich aber definitiv zu Ati greifen, dann halt eine X300SE.
Arbeiten diese Grakas eigentlich mit Shared Memory?
Kommentar ansehen
12.03.2006 13:23 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HDCP: Bitte liebe Leute, lest euch an, was HDCP für Folgen mit sich bringt (Hardwareschutz gegen Kopien etc.).

Da die Firmen auf Konsum angewiesen sind, können wir alle an dieser Stelle die Etablierung am Markt verhindern, indem wir diese Systeme NICHT kaufen. Denn nur mit genügend Umsatz können neue Systeme am Markt Fuß fassen.
Ich möchte mir keinesfalls von irgendwelchen Firmen vorschreiben lassen (nicht jetzt und nicht in Zukunft), wovon ich mir Sicherheitskopien machen, was ich abspielen darf und was nicht. Und ich denke mir, dass es euch genauso geht. Weigert euch, Geräte mit HDCP-Technik zu kaufen. Hat diese Technik einmal Fuß gefasst, bekommen wir das wahrscheinlich nicht mehr weg und müssen diesen Mist dann kaufen, wenn wir Filme am PC gucken wollen!

MfG
Kommentar ansehen
12.03.2006 14:37 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war von ungefähr Anfang der 90er bis Mitter 90er "der" Grafikchip-Hersteller schlechthin. Jeder, der eine schnelle Grafikkarte wollte kam um S3 nicht drumrum, die damaligen Konkurenten Tseng und Cirrus hatten das Nachsehen.
Erst der Boom der 3D-Unterstützung (zunächst mit den Voodoo-Karten) brachte S3 in Probleme, der folgende S3-Chip mit 3D (Virge) war absolute Kacke, da ist meines Wissens auch nie mehr was gefolgt.
Aber ATI hat ja vorgemacht, dass es möglich ist, NVidia anzugreifen, Mitte der 90er gab es von ATI fast nur Müll im Billigpreis-Segment. Eventuell kann S3 ja doch noch etwas nachlegen.
Weger der Verschlüsselung, ich denke, man wird nicht drum rum kommen, irgendwann muss ein neuer Rechner her, und dann wird es nix ohne diese Funktion geben.
Kommentar ansehen
12.03.2006 18:35 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@axle, urinstein etc. ihr könnt euch dagegen wehren so viel ihr wollt und ich persönlich mag die idee mir etwas vorschreiben zu lassen auch nicht. Aber es ist vermessen zu glauben dass ihr was ändern werden aus nem einfachen grund. Dem otto normal verbraucher ist seine privatkopie absolut egal solange er seine original DVDs problemlos abspielen und genießen kann.

Und seien wir doch ehrlich, bitte, wer von euch braucht sicherheitskopien von seinen eigenen Filmen? Man schaut nen gekauften film vieleicht 5-10 mal, aber auch nicht öfter. Dafür braucht man keine Sicherheitskopie.

Und im endefekt wird jeder kopierschutz irgendwann geknackt weil das signal irgendwo doch dekodiert werden muss und spätestens da abgefangen wird... übrigens weiß ich nicht genau was für eine verschlüsselung HDTV im moment in den USA hat, aber in den Tauschbörsen kursieren mehr als genug aktuelle Blockbuster in 720p und auch 1080i auflösung.
Kommentar ansehen
13.03.2006 23:22 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gregsen: Dann kommen wir irgendwann dahin (erst Jahre später, wenn die Entwicklung weiter ist), dass man eine Onlineverbindung braucht, über die dann ermittelt wird, was du siehst, um Dich dann z.B. mit noch mehr "geistreicher" Werbung zum Thema voll zu müllen.

Diese Einstellung "Ach, es gibt dann da auch schon was von Ratiofa.." ist genau das, wogegen ich bin. Es führt dazu, dass mit uns alles gemacht werden kann.
Und das will bestimmt niemand.

MfG

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?