11.03.06 17:18 Uhr
 354
 

Halbe/Brandenburg: Großeinsatz der Polizei wegen Neonazi-Marsch

Ein Großaufgebot von 1.000 Polizisten befand sich im brandenburgischen Halbe im Einsatz, da sich
Neonazis und Gegendemonstranten beim größten deutschen Soldatenfriedhof gegenüber standen.

Wegen der massiven Personenkontrollen der Polizei und "Kriminalisierung" der Gegendemonstranten gehen massive Vorwürfe der Linksparteien an Innenminister Jörg Schönbohm. Ein parlamentarisches Nachspiel wurde angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Brandenburg, Neonazi, Großeinsatz, Marsch, Halbe
Quelle: www.baden-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2006 17:51 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: nazis oder türken dürfen in deutschland ohne bedenken "demonstrieren", nur auf die linken muß man aufpassen und am besten gleich draufhauen.
der 1. mai wird bestimmt großkampftag - fenster und türen in berlin vernageln!
Kommentar ansehen
11.03.2006 23:09 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Großpolizei und Marschärsche: Solange es nazis in Ostdeutschland gibt, wird es dort auch keine Arbeitsplätze geben. Wer wäre denn so blöd in Landschaften zu investieren, wo rechte Hirnamputierte von den Kommunalpolitikern auch noch geschützt werden?

nazis raus - dann wird es Deutschland wieder gutgehen!
Kommentar ansehen
12.03.2006 02:01 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz: man muß micht unbedingt nazi sein um kein hirn zu haben. gell?
mir gefällt das auch nicht, aber wer über vierzig jahre, und davor ja auch, geführt wurde, der kommt oft mit der freiheit nicht zurecht.
und was hier ursache und wirkung - ich würde es anders rum sehen.
Kommentar ansehen
12.03.2006 02:41 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny007: Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit gab es im Osten schon zu DDR-Zeiten.
Kommentar ansehen
12.03.2006 22:09 Uhr von lion2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbieten!!! Ich frage mich immer wieder "WIESO VERBIETET DIE BRD NICHT SOLCHE PARTEIEN!!!" oder Verbieten Die Demonstrationen!!

Sie Randalieren doch eh nur !!!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?