11.03.06 15:49 Uhr
 259
 

Großbritannien: Gaspedal eines BMW klemmte bei 200 Stundenkilometern

Der Fahrer eine BMW hatte in Nordengland noch einmal Glück im Unglück. Bei Tempo 200 klemmte das Gaspedal seines Automatik-Wagens, der 25-Jährige konnte den Wagen nicht stoppen.

Nach 30 Minuten und 90 Kilometern kam es an einem Kreisverkehr zum Unfall, wobei sich der Wagen überschlug. Der Fahrer blieb weitestgehend unverletzt.

BMW konnte für das klemmende Gaspedal bislang noch keine Erklärung abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, BMW, Stunde
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2006 16:08 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt unglaubwürdig: 1. Wenn das Gaspedal schon mal klemmen sollte, dann gibt es bestimmt nicht von alleine noch mehr Gas. Schlußfolgerung daraus: Er war schon so schnell unterwegs als das Pedal klemmte (und 200km/h sind in Großbritanien bestimmt nicht erlaubt.

2. Nach 30 Minuten und 90 Kilometern Fahrt?? Es gibt doch wohl Mittel und Wege ein Auto zum stehen zu bringen, zb. Fuß- und Handbremse, Motor abstellen,...

Mir ist das leider mit meinem Ford Escort einmal passiert, und das war nicht gerade lustig. Wieso und warum weiß ich auch nicht. Jedenfalls stellte ich den Motor ab und wartete kurz. Dann trat ich ein paar Mal aufs Gaspedal und ich konnte wieder weiterfahren. Zum Glück passierte es auf einer Freilandstraße, und zur Not hätte ich das Auto auch in die Wiese lenken können, aber das blieb mir zum Glück erspart.
Kommentar ansehen
11.03.2006 16:44 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beliebte Ursache für klemmendes Gaspedal: weg(hoch)gerutschte Fussmatten...

Kommt wohl öfter vor (nö, bei mir nich, hab nich so ne Fehlkonstruktion von Gaspedal :-) ).
Kommentar ansehen
11.03.2006 17:25 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen ähnlichen Fall: gab es mit einem Renault vor einiger Zeit in Frankreich.
Es soll dort nicht möglich gewesen sein, den Motor per Schlüssel abzuschalten. So wird es wohl auch bei dem BMW gewesen sein, es hat nicht "nur" das Gaspedal geklemmt, sondern die Bordelektronik hat gesponnen, denke ich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?