11.03.06 16:02 Uhr
 905
 

In Lateinamerika werden 1,3 Mio. Menschen wie Sklaven behandelt

Auf einer Agrarkonferenz in Brasilien haben Wissenschaftler mitgeteilt, dass etwa 1,3 Millionen Menschen in Lateinamerika wie Sklaven behandelt werden.

Großgrundbesitzer und Rancher machen die Menschen, größtenteils die indianische Urbevölkerung, durch Verträge von sich abhängig und lassen sie dann wie Sklaven arbeiten.

20.000 Indianer aus Peru müssen im Amazonas-Gebiet Bäume unter unzumutbaren Bedingungen fällen. Indio-Zwangsarbeiter in Bolivien müssen auf Zuckerrohrplantagen arbeiten und in Paraguay müssen Indianer auf Farmen schuften.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Sklave, Lateinamerika, Latein
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2006 18:20 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das scheint mir sehr tief gestapelt: Denke allein in D haben wir ueber 1,3 Millionen Menschen, die unter sklavenaehnlichen Bedingungen schuften muessen.
Und wenn ich Freunde von mir anschaue, die fuer europaeische und us-amerikanische Modelabels Akkord-Naehen muessen, fuer jede Pinkelpause ne Genehmigung brauchen, denen es verboten ist, waehrend der Arbeitszeit auch nur ein Wort mit dem Kollegen zu wechseln, immer ein Aufpasser daneben steht und wegen fuenf Minuten zu spaet kommens entlassen werden....
Nein, nein, das sind mehr als 1,3 Millionen Menschen die in Lateinamerika drunter leiden muessen. Zum Thema Zuckerrohr: Da werden die Menschen auf die Farm gelockt, koennen sich aus Zuckerhrohrhalmen oder Plastikabfall ne Huette basteln und bekommen als Lohn dann nur ein oder zwei Mahlzeiten am Tag.
Kommentar ansehen
11.03.2006 20:17 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Deutschland darf jetzt den Zuckerrübenanbau einstellen, weil es Sklaven im Zuckerrohranbau nicht mehr gibt und wir dann doch ruhig wieder Zucker aus Zuckerrohr importieren können. *kopfschüttel*

Gruß
Kommentar ansehen
11.03.2006 22:34 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland: werden Männer sobald sie einen Ehering tragen auch wie Sklaven behandelt ;)
Kommentar ansehen
12.03.2006 00:30 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In vielen Ländern werden Frauen ob mit oder ohne Ehering wie Sklaven behandelt.
Die deutschen Männer zwingt niemand sich einen Sack über den Kopf zu ziehen damit keine Frau durch ihren Anblick auf unkeusche Gedanken kommt.
Auch dann nicht wenn sie verheiratet sind. Und wegen Ehebruchs gesteinigt werden sie auch nicht...also bitte.


Kommentar ansehen
12.03.2006 00:44 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Artemis: siehste deshalb biste nicht verheiratet....
Kommentar ansehen
12.03.2006 09:41 Uhr von Captain-Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Artemis500 hat recht: Die zahl der Frauen die von ihren Familien als Sklaven gehalten werden ist sicher deutlich höherals die Zahl der Sklaven, die für Grossbauern Arbeiten.
Kommentar ansehen
12.03.2006 11:23 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: allein schon die tatsache dass die menschen mit etwas mehr geld dort menschen einstellen, welche für einen unglaublichen lohn bei den reichen wohnen... und dort den ganzen tag jegliche scheieße wegwischen müssen find ich krass


dagegen ist deutschland nihcts... tut mal nicht so, könnt ja mal mit einer maria aus nordbrasilien tauschen... ihr wärt wieder froh wenn ihr in deutschland seid
Kommentar ansehen
17.03.2006 09:59 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahaha: sag ich schon lange: in LAmerika findet unsere Zukunft schon heue statt: in Brasilien werden über zählige Strassenkinder wegen Unverwendbarkeit erschossen, anderswo müssen die Leute im Zuckerrohr unter ausgesucht schlechten bedingungen schuften, das Ferkel entwickelt die Hartz Sache deutlich sichtbar in diese Richtung etc

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?