11.03.06 11:16 Uhr
 2.146
 

Österreich: 600.000 Briefmarken, die zum Teil aus Meteoritenstaub bestehen, auf dem Markt

Ab dem 24. März wird die Post in Österreich 600.000 Briefmarken auf den Markt bringen, die jeweils 0,03 Gramm Meteoritenstaub enthalten.

Der Staub stammt aus Marokko und wurde vom Naturhistorischen Museum Wien als echter Meteoritenstaub "identifiziert". Der Staub hat ein Alter von 4,5 Mrd. Jahren.

Insgesamt wurden 18 Kilogramm des Staubs in einem speziellen Produktionsverfahren verarbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Markt, Brief, Teil, Meteorit, Briefmarke
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2006 11:22 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die österreichische post: http://images.derstandard.at/...

so schaut sie aus - und ich finde es ´nen genialen gag...
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:12 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben: die nix besseres zu tun?
Kosten die Marken das gleiche oder sind die teurer als normal?
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:19 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie kosten: 3,75 Euro, wobei schon etliche durch vorbestellungen weg sind...

im bild ist übrigens der block zu sehen, die marke selber ist rund...

und bei ibäääh gibts die auch schon:
http://cgi.ebay.de/...
Kommentar ansehen
11.03.2006 13:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hirnfurz: >>Haben die nix besseres zu tun?<<

Wieso? Die Idee ist doch nicht schlecht, und da schon etliche verkauft wurde besteht wohl eine Nachfrage. Ist wenigstens mal was neues.

Auf der Welt passieren wohl sinnlosere Sachen als Briefmarken aus Meteoritenstaub. Siehe mal Richtung EU was da so tagtäglich passiert.
Kommentar ansehen
11.03.2006 22:23 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Staub !!!!! Ich finde es politisch unkorrekt, Staub nach Europa einzuführen, wo Feinstaub doch im Moment das allergrößte Problem unserer Zeit ist.
Kommentar ansehen
12.03.2006 10:41 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ottokar: geiler Kommentar :-D :-D

@ Joeiii: hmmm ja hast recht ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?