10.03.06 20:48 Uhr
 2.789
 

Subway möchte bis 2010 McDonald's von der Spitze ablösen

Die Sandwich-Kette Subway möchte die Spitzenposition im deutschen Fast-Food-Geschäft einnehmen. "Wir haben den Anspruch, in jedem Land Marktführer zu sein", sagt Firmengründer und Subway-Inhaber Fred DeLuca.

Sie möchten bis 2010 McDonald's von der Spitze ablösen, darum sollen die 300 Restaurants auf 1.500 Restaurants aufgestockt werden. Der Umsatz ist im letzten Jahr um fast 30 Mio. auf 73 Mio. Euro. gestiegen.

Zurzeit gibt es etwa 25.000 Filialien in 83 Ländern, diese setzen etwa neun Mrd. Dollar um. Die Gründung des Unternehmens war 1965, damals aber noch unter dem Namen Super Submarines.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spitze, 2010
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2006 21:44 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sandwiches: gibts da.
und wenn ich hinzufügen darf auch Sauleckere. Die Auswahl ist meines Erachtens super und frisch zubereitet ist es auch, da man sich sein "sub" quasi selbst zusammenstellt.
ABER, für meinen Geschmack zu teuer. Da flieg ich lieber mal schnell bei mäcces auf 2 chickenburger für 2€ rein. Geht auch flotter.

Jeder wie er mag
Kommentar ansehen
10.03.2006 21:51 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subway ist gut. Hab ich mal in den USA gegessen - in Deutschland aber erst einmal gesehen.
Da müssen sie noch ganz schön dolle aufstocken.
Kommentar ansehen
10.03.2006 21:58 Uhr von Neithan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube nicht dran Ich glaub nicht dass sie das schaffen...

Es gibt genug Leute die lieber heimgehen und sich da ein Brötchen in 2 Min selber schmieren als da ein paar Euro hinzulegen...

Bei Burgern sieht das ja schon anders aus ;)
Kommentar ansehen
10.03.2006 21:58 Uhr von mko0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da stimmt was nicht: 243.000,00 euro macht hierzulande ein sub im jahr umsatz das ist sowas von mickrig oder die zahelen sind gefäkt weltweit sieht es schon besser aus aber auch nicht sehr rosig 360.000,00 euro im jahr. in deutschland bei 50prozent rohgewinn ca 120.000.00 euro und davon sollen löhne und miete sowie sonstige kosten bezahlt werden das soll mir mal einer vorrechnen! bei einer reportage über eine neueröffnung von einem MC****** hatten die einen tagesumsatz von ca 8.000,00 euro
Kommentar ansehen
10.03.2006 22:51 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bingo: wenn du Nährwert und Sättigung berücksichtigst bekommst du für einen bestimmten Betrag bei Subway deutlich mehr geboten, als bei Mc D.
Kommentar ansehen
10.03.2006 22:53 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subway
hier in Bochum wurd in der Stadt erst kürzlich ein neuer eröffnet. Also ich muss sagen vom Ambiente schon alleine sehr schön gemacht nicht so ödes Fast Food Einrichtungsgegenstände wie bei McDoof und Burger King...
Kommentar ansehen
10.03.2006 23:05 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
subway: ich persoenlich liebe subway. ich lebe selber in den usa und gehe da ca einmal die woche hin. du kannst selbst bestimmen, wie viele verschiedene wurst- und kaesesorten du auf deinem sandwich haben willst. zudem nicht salat und alles moegliche. das ist besser als jedes McD. und dabei haben die sandwiches noch viel weniger fett als burger. ein bigmac hat ca 7 mal so viele calorien.
also ich persoenlich finde subway besser als McD.
naja, ich finde nur, dass es ind eutschland ein paar mehr Wendy´s gibt. die sind selbst besser als subway:D
Kommentar ansehen
10.03.2006 23:53 Uhr von k4y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nicht?^: In der USA sind sie ja auch Marktführer .. aber die Deutschen sind .. hm .. keine Ahnung, hier wird das vl nichts.
Kommentar ansehen
11.03.2006 00:40 Uhr von Slipknot1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird knapp: Ich glaube nicht nur Subway will sich steigern, sondern auch McDonalds. Außerdem wird McDonalds nicht so leicht aufgeben.
Ich persönlich esse gern bei McDonalds, denn von Subway hab ich noch nie was gehört und Burger King ist zu weit weg.
Kommentar ansehen
11.03.2006 00:43 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser als mc ist keine kunst: wendy´s ist recht gut. nur mit diesen luftbrötchen kann ich mich nicht satt essen, also jedenfalls nicht mit fünf euros.
dann doch lieber ein schnitzelbrötchen für 2,5 oder 3 €.
wenn also der preis stimmt, wieso nicht.
Kommentar ansehen
11.03.2006 00:53 Uhr von Schlury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KrispyKreme: Subway schmeckt viel besser als MC D und auch als Burger King, nur ist die viele Auswahl die man bei Subway hat teilweise sogar nervig (so dumm das klingen mag). Bis du dir da mal was zusammengestellt hast bist du schon fast verhungert. Also wenn ich weg bin und Hunger kriege geh ich eher zu MCD oder BK, weil ich da einfach schneller was zu futtern krieg.

@bish
Wendy´s ist nicht so wichtig in Deutschland. Was wir aber unbedingt brauchen ist KrispyKreme!!!!!!!
Kommentar ansehen
11.03.2006 02:25 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subway ist klasse: Da ist nie jemand drin und man wird prompt bedient. Allerdings stimmt schon: Die Auswahl an Zutaten ist so gross, dass es nervt. Ich sag meist. "Mit allem, nur ohne Oliven". Aber ist schon teuer, selbst hier in Guatemala kostet das Sandwich umgerechnet drei Euro. Fuer 1,80 bekommt man andernorts ja schon ein leckeres Drei-Gaenge-Menue plus Getraenk in gemuetlichem Ambiente und mit Klassikmusikberieselung. Oder fuer 4,0 Euro "All u can eat bei" Pizza Inn. Buerger King macht hier uebrigens immer mit Kampfpreisen von sich reden. Der Spezialbuerger mit Pommes und ner Pepsi fuer rund einen Euro. Dann Besuch sogar ich mal ein Buerger-Braeter.
Das mit der Marktfuerschaft ab 2010 halt ich allerdings fuer nen Joke.
Kommentar ansehen
11.03.2006 04:53 Uhr von PeppiBaby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bevorzuge: lieber Quiznos Subs. Diese sind wesentlich leckere als von Subways und wird hier in den USA zunehmend auch zur Konkurenz von Subways. Lebe auch in den USA und Quiznos ist mein absoluter Favorit. Ich glaube aber auch das es Unterschiede zwischen den Subs in den USA und Deutschland gibt. Leider ist Quiznos noch nicht in Deutschland vertreten.

http://www.subway.com
http://www.subway-sandwiches.de/

http://www.quiznos.com
Kommentar ansehen
11.03.2006 08:10 Uhr von Roellchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
legga bei uns gibts eine filiale und ich geh mittlerweile nicht mehr zu McDoof... die teile schmecken extrem lecker und man kriegt für sein geld mehr und vorallem was richtig frisches, was man auch noch selber zusammenstellen darf...

sehr empfehlenswert...
Kommentar ansehen
11.03.2006 09:25 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie man hier schon sieht: die meisten loben SUBWAY und ich persönlich war auch schon mal in den USA drin und kann mich nur anschließen.

Das kann ganz schnell einen Schub nach vorne geben...
Kommentar ansehen
11.03.2006 09:36 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
subway ist wesentlich besser: als mcdreck und bk
Kommentar ansehen
11.03.2006 10:05 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Chance. Subway hat horrende Preise, da kann man fast schon in ein Luxusrestaurant gehen und dort speisen wenn man die Preise für ein paar Brötchen zusammenrechnet.
Ich war da früher auch ein paar Mal drin, wollte aber letztendlich nicht am Bettelstock laufen... schade eigentlich.
Kommentar ansehen
11.03.2006 10:36 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich kenne nur die Kette "Substop". Die macht aber wie es aussieht die gleichen U-Boot-Sandwiches.
Kann man schonmal essen. Aber ne ernsthafte Konkurrenz für McDonald´s? Nein, absolut nicht!
Das latschige Stangenweißbrot (ist IMHO ekliger als die Mc-Brötchen) macht vielleicht zunächst mal voll, aber dieses Sättigungsgefühl ist schnell wieder weg.
Kommentar ansehen
11.03.2006 11:12 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seitdem: Seitdem es mir dort von nem Sub mal sowas von schlecht (=kotzen :) geworden ist, geh ich da nimmer hin. Es geht nix über selbstgemacht. Nur da kannst du wirklich alles bestimmen. :)
Kommentar ansehen
11.03.2006 11:13 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Praktisch wird dieses Vorhaben wohl unmöglich sein! Dazu ist der Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad von McDonalds hier in Deutschland zu groß.
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:18 Uhr von snugglebug
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subyway is great! In Köln und Umland eröffnet derzeit en Subway nach dem Nächsten und soweit ich das sehe auch nicht ohne steigenden Erfolg.

Ich bin längst Fan davon und würde in min. 8 von 10 Fällen Subway dem großen gelben M vorziehen.

Ob der Run auf die Weltspitze nicht etwas hochgegriffen ist, ja, sehe ich auch als nicht ganz realistisch. Verdient jedoch hätten sie es.
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:27 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zweifel: Ich habe meine Zweifel, ob dieses Vorhaben gelingen wird, weil die Menschen leider so dermaßen verblödet sind, dass sie sich von den "zwei großen Fastfoodketten" horrendes Geld für lieblos zusammengematschte und in Fett geschwenkte Ekligkeiten aus der Tasche ziehen lassen.

Mal ehrlich: jede Dönerbude macht für deutlich weniger Geld deutlich eher satt als McDonald´s & Co. Nach einem Döner (hier in HH 2,50 - 3,00 EUR) habe ich zumindest erstmal kein Hungergefühl mehr, ein Big Mac (ohne sonstiges) ist vom Preis her vergleichbar, macht aber höchstens zur Hälfte satt.

Bei Subway kostet das teuerste große (30 cm) Sandwich knapp über 5 Euro, für das Geld muss man bei McD und BK erstmal satt werden! Zudem ist es noch deutlich gesünder und kalorienärmer - schließlich wollen wir nicht alle später mal mit der typischen Mäckes-Wampe durch die Welt rollen.

Die Leute fressen aber lieber Dreck und lassen sich immer noch einreden, das "Fast Food" von McD und BK sei sonderlich preiswert - das ist es nicht!
Kommentar ansehen
11.03.2006 14:12 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
subway: wir ham einen mitten in der stadt.. dachte immer das wär son privat familienbetrib.. is mir gar nich in den sinn gekommen das es davon 25.000 stück weltweit gibt ^^
Kommentar ansehen
11.03.2006 14:18 Uhr von Moses1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wir haben Burger King, Mc Donalds und KFC in einer Straße ;) da wird sicher immer abgewechselt halt wie der geschmeck gerade ist :D Subway haben wir glaub ich 2 mal in der Stadt aber die Preise sind schon nicht sschlecht :( und wenn ich Hunger habe und mal eben nur 2€ dann gehts halt zu McD, da interessiert es mich auch nciht ob der Burger viele Kalorien hat, sowas weiß man vorher wenn man FastFood isst.
Kommentar ansehen
11.03.2006 16:15 Uhr von Ropadr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marktführer: Kann ich mir schon vorstellen, Probleme gibts nur beim ersten mal wenn Leute da reinkommen die sich nich auskennen. Wenn man einmal weiß was man will is das kein Problem. Das manche davon noch nie gehört haben find ich krass, hier in Köln sprießen die aus dem Boden wie sonst was, ich kenn schon mehr als McD - zum Glück, ich liebe Subway, seit einer direkt an meiner Schule aufgemacht hat bin ich andauernd da, kommt bei allen Schülern besser an als McD - da war ich übrigens seit Jahren schon net mehr...

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?