10.03.06 17:07 Uhr
 10.996
 

Handy-Razzia in bayerischer Schule – Handys mit Pornos, Gewalt und Nazi-Videos beschlagnahmt

In Bayern (Immenstadt) fand heute die erste Handy-Razzia in Deutschland statt. Die Polizei stellte in der Hauptschule 200 Handys sicher.

Auf 16 Mobilfunkgeräten fand die Polizei Pornos, Gewalt-Videos, Nazi-Propaganda und auch Videos aus der Sodomie-Szene.

Ein Polizeisprecher sagte: "Auf einem Video wird ein Messer so lange in den Hals eines Körpers gestoßen, bis der Kopf abfällt." Alarmiert wurde die Polizei vom Direktor. Nun müssen die Schüler mit Strafverfahren rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Handy, Schule, Porno, Gewalt, Nazi, Razzia, Bayerisch
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2006 17:12 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinung: Also wenn das nun öfters vorkommt, wird die Polizei viel zu tun haben -gg- In welcher Schule gibt es solche Videos nicht? Aber warum haben die Schüler ihre Handys nicht ausgemacht, sim, speicherkarte entfernt? oder es überhaupt rausgegeben? Bayern eben...
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:18 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na das kopfabschneidvideo des russischen soldaten kennt ja wohl langsam die ganze welt, wundert mich gar nich... was ist das problem mit pornos? achso, katholiken... sorry :-)

naja verbieten stachelt nur mehr an sich sowas zu besorgen, es zuzulassen ist aber auch eine dumme lösung, also was tun?

die amis von ihrer gewalt politik abbringen?? nein viel zu anstrengend :-) also wieder zurück zum bequemen industrieland leben *thumbs up*
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:22 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schuldfrage? also ich denke nicht, dass man die schuldfrage stellen sollte, weil viele seiten schuld sind ;) was kommt als nächstes? genau der handyjugendschutz :) eine schön teure software
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:27 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das bei uns passieren würde,dann würde ich mir das Handy genüsslich hinten rein schieben...^^
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:30 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihhhhh also nein: das is ja schlimm @kryptek :P Da gibts auch weitaus leichtere Mittel....Persönlichkeitsrechte usw.
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:38 Uhr von unzelfunzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob die schüler: alle belehrt wurden dass die einen deibel tun müssen und das handy getrost inner tasche behalten dürfen? ich denke nicht... ich als schüler würde anzeige erstatten
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:41 Uhr von mone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also in meiner alten schule gabs da auch ein paar aus meiner klasse, die sich solche videos, in denen menschen umgebracht wurden anschauten.
aber agrressiv oder so waren die beiden nicht, eher sehr naiv......
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:48 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein handy? never! mein handy würden die nicht bekommen....ich würde es ausmachen o.ä.
bei einigen handys kann man die speicherkarte per Passwort schützen...wäre dann ne alternative, und das PW wurde dann vergessen^^
Kommentar ansehen
10.03.2006 17:48 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche grundlage für razzia? welche befugnis hätten diese polizisten denn z.b., mein handy anzufassen? gefahr im verzuge ja wohl nicht.....wenn mich irgend ein polizist anspricht dass er mein handy will kann der mich mal kreuzweise!
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:16 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Meinung einiger Leute hier wundert mich ein bißchen.

Eine Razzia zu machen ist ja leider auch gegen unbescholtene Schüler gerichtet, aber bei 16 Funden sieht man daß es nicht ganz grundlos war.

Nazizeugs, Sex mit Tieren, "normale" Pornos und Gewaltvideos....das hat nun wohl wirklich NICHTS auf einem Handy eines Jugendlichen verloren. Die jüngsten davon sind immerhin erst 14. Wenn hierbei die Hemmschwelle schon so niedrig ist, was kommt den dann als nächstes? Werden die Kids bald Kinderpornos auf den Handys haben?
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:20 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handys verbieten: Ich denke mal der begründete Verdacht des Verstoßes gegen das Verbot der Verbreitung von Pornographie an/von Jugendlichen müsste ausreichend sein für diese Maßnahme.
Ich finde es richtig bei Minderjährigen solche Kontrollen zu machen. Ein Verbot von Handys an Schulen hilft zwar nicht gegen diese Seuche sollte aber stattfinden.
Auch sollten natürlich Erwachsene verfolgt werden die das an Minderjährige weitergeben. Aber leider besorgen die sich das sowieso im Internet.
Wer das alles nicht so schlimm findet den möchte ich mal erleben wenn seinen eigenen Kindern in der Schule (Tier)Pornovideos und ähnliches gezeigt werden. Die Kinder werden ja praktisch "gezwungen" sich solch ein Mist anzusehen. "Ey haste schon das und das gesehen ?" Der Schaden den solche Videos anrichten ist noch garnicht abzusehen. Grade bei den Gewalt/Todes"filmchen". Was für eine perverse Welt die nun auch en mass auf die Kleinsten einstürzt. Traurig traurig.
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:24 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschreckende: Reaktionen hier, wenn das schon als "normal" empfunden wird, wundert mich gar nix mehr.
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:27 Uhr von Angelique85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komische Methoden: hat die Polizei in Bayern. Schließlich könnten sich auf den Handys auch sehr persönliche SMS, Bilder und Videos der Besitzer befinden. Ohne konkreten Verdacht halte ich sowas für rechtswidrig. Nur weil ein paar Schüler irgendwas getauscht haben, darf man nicht die ganze Schülerschaft in Generalverdacht nehmen.

Zudem hat die Realität die Rechtslage schon lange überholt. Welcher 16-jährige schaut sich denn keine Pornos im Internet an?
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:29 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
russisches kopfabschneidvideo? also ich kenn dieses Video nicht, und die Polizisten haben
sowas bestimmt auch noch nicht gesehen!

Sowas trägt einfach zur Abstumpfung von den Menschen bei,
ich find das nicht harmlos!

Ziemlich krank, dass die Snuffvideos auf ihrem handy haben
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:31 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch zu wenig: ich hoffe doch die polizei hat auch gleich nach drogen und waffen gesucht. bei den zuständen an einigen schulen sollten solche razzien eigentlich regelmässig stattfinden.
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:36 Uhr von Aska0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich den der einzigste Jugendliche der sowas gewollt nicht auf dem Handy haben will :D
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:54 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fence: Die Anzeige des Rex dürfte reichen um die rechtliche Grundlage zu schaffen. Abschalten bringt auch nicht viel solange das Handy nicht seperat gesperrt ist reicht jede beliebige Sim-Karte um die Daten aufzurufen.
Vieleicht sind die restlichen Geräte etwas umständlicher zu prüfen aber auch das dürfte machbar sein. Zudem was soll das fällt doch eh unters Jugendstrafrecht die Daten werden gelöscht und das Ganze wird eingestellt.
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:02 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niemals hätte ich da mein handy abgegeben! das ist ja wohl eine frechheit der schule die privaten handys der schüler einsammeln zu lassen!
ich würde, sollte ich nicht erklärt bekommen dass ich mein handy nicht abgeben muss, sofort dagegen klagen.
ausser irgendwelchen videos kann die polizei ja dann auch private emails oder sms lesen. das ist niemals rechtens!

ausserdem: wie blöd müssen die schüler sein, wenn sie solche videos auf dem handy haben, es dann abzugeben und nicht auszuschalten oder ähnliches....... *kopf schüttel*
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:29 Uhr von jhb17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hier los: ich finde es schon krank, wenn man auf seinem Handy Kurzfilme von einer Hinrichtung oder Sodomie-Szenen hat! und das bei Kindern. Irgendwo hört es ja auch auf! Ich für meine Teil finde es schon richtig, dass hier mal durchgegriffen wird. Einige unterschätzen hier wohl auch die Wirkung von den Filmen, zumindest bei Problemkindern...
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:32 Uhr von dre.ady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Musik suchen: Bald werden die Handys von der Polizei nach Mp3s durchsucht die nicht legal erworben wurden.
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:42 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde Zeit das etwas passiert: Ich finds erschreckend was so bei vielen Jugendlichen abgeht.
Viele sind mitlerweile nichmal mehr dazu in der Lage sich halbwegs vernünftig auszudrücken, ein halbwegs normales Deutsch zu sprechen, vom Schreiben mal ganz abgesehen.
Wenn solche Sachen wie diese Videos in Umlauf sind muss was dagegen getan werden, wer nichts zu verbergen hat und klar denken kann sollte sowas auch verstehen
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:52 Uhr von freestylie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähm ja: das war 100% keine polizei razzia, sondern eher eine veranstaltung von den "beamten" auch bekannt als lehrer.

in der quelle steht NICHTS , davon das die polizei die razzia veranstaltet hat, sondern nur das später anzeige erstattet wurde -> und dafür kam wohl die polizei.

also kurz - bild ist eine sch*** quelle !
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:54 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handys sind kein rechtsfreier Raum: Es muss doch egal sein, in welcher Form ich etwas verbotenes besitze. Wenn solche Videos (Snuff-Videos) verboten sind, muss die Polizei doch danach suchen dürfen, falls ein Verdacht vorliegt. Die Alarmierung durch den Rektor der Schule ergab einen solchen Verdacht.

Ich finde es gut, dass die Polizei die Handys durchsucht haben und nicht irgendwelche Lehrer der Schule. Das wäre nämlich wirklich problematisch gewesen. Die Polizei sollte jedoch das Recht dazu haben. Wie soll sie sonst die Gesetze weiter durchsetzen.
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:56 Uhr von Joe_User
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HANDY-SIM-SHREDDER: "Du denkst, wenn du auf "löschen" klickst ist alles weg? Weit gefehlt! Polizei und Hacker können deine Daten IMMERNOCH auslesen! SCHLUSS DAMIT!
Hol dir JETZT den Handy-Daten-Shredder im SPARABO und du kriegst gratis einen coolen Klingelton!"
Kommentar ansehen
10.03.2006 20:00 Uhr von Joe_User
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JFranklin: Das Problem liegt darin, dass Handys, im Vergleich zu Computern noch viel eher als persönliches Kommunikationsmittel wahrgenommen werden und es nur wenige Möglichkeiten gibt, die Daten zu verschlüsseln. Wenn gebrannte Rohlinge beschlagnamt würden wäre das eher nachvollziehbar, als sowas. Außerdem kann es bei Handys, bedingt durch die einfache Bedienung die es erlaubt, die Sicherheitsmaßnamen abzuschalten, ohne wirklich Ahnung von der Sache zu haben, passieren, dass man ungewollt illegales Material besitzt.

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?