10.03.06 10:19 Uhr
 770
 

Saturnmond Enceladus: "Cassini"-Sonde entdeckt Wasser

Auf dem Saturnmond Enceladus hat die "Cassini"-Sonde jetzt Wasser ausgemacht. Es befindet sich unter der Mondoberfläche. Die kalten Wasserbecken verhalten sich wie Geysire, heißt es von der NASA.

Bis heute war aktiver Vulkanismus lediglich auf der Erde und dem Jupitermond Io bekannt. Darüber hinaus vermutete man dies auch für den Triton, einen Neptunmond.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Wasser, Sonde, Saturn, Enceladus
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2006 13:47 Uhr von Serien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiter so: Interessante Entdeckung. Das Geysire im luftlosen Raum entstehen können ist wirklich beeindruckend. Nun ist die Frage in welchem Ausmaß weiter geforscht wird? Woher kommt das Wasser, wie stark sind die Geysire, um welche Mengen handelt es sich? Ich will mehr darüber wissen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?