10.03.06 10:10 Uhr
 207
 

Bundesgerichtshof bestätigt Urteil gegen Neonazi-Bande

ssn berichtete vor einem Jahr über das gegen Mitglieder der Neonazi-Vereinigung "Freikorps" aus Brandenburg ergangene Urteil. Darin war die Bande als «terroristische Vereinigung» bewertet worden, der Haupttäter erhielt viereinhalb Jahre Haft.

Dieses Urteil wurde nun in höchster Instanz durch den Bundesgerichtshof bestätigt. Der Generalstaatsanwalt von Brandenburg, Erardo Rautenberg, erklärte dazu: «Die Entscheidung ist eine deutliche Warnung für alle organisierten Rechtsextremisten.»

Die Neonazibande hatte in den Jahren 2003 und 2004 mehrere Brandanschläge auf Imbissstände mit einem Sachschaden von 800.000 Euro verübt. Betroffen waren immer Geschäfte von ausländischen Betreibern. Damit wollten die Täter die Ausländer vertreiben.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Neonazi, Bande, Bundesgerichtshof, Bundesgericht
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2006 10:55 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so: nfc
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:25 Uhr von schoki88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich auch gut: das assipack soll ruhig büßen^^
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:40 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neonazis: Endlich, raus mit diesem Gesindel.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?