10.03.06 10:55 Uhr
 1.973
 

Düren: Mann wurde beim Spielen vom Hund in den Penis gebissen

Als ein 19 Jahre alter Einwohner von Düren bei seinem Bruder zu Besuch war, beschäftigte er sich mit dem Terrier von dessen Freundin. Im Laufe des Spielens legte der Hund dem Mann einen Kochlöffel auf das Bein.

In diesem Moment sagte jemand im Raum das Wort "Attacke". Der Terrier betrachtete dies als Aufforderung zum Beißen und erwischte dabei den Penis des 19-Jährigen.

Der Dürener durchlitt erhebliche Schmerzen, wurde von den anderen aber lediglich verspottet. Währenddessen wurde der Hund für den Vorfall gelobt. Das Opfer hat die Hundebesitzer wegen Körperverletzung angezeigt.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Spiel, Hund, Penis, Biss, Düren
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2006 10:05 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde da auch keinen Spaß verstehen, schließlich hätte der Dürener sein bestes Stück bei diesem Vorfall verlieren können.
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:04 Uhr von Reporta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...betrachtete dies ist ja noch vorsichtig formuliert. Du kannst einem Hund "Beiss", "Fass", "Attacke" oder sonstwas zurufen. Wenn er diese Kommandos noch nie in seinem Leben gehört hat, wird er dich verständnislos anschauen und mit dem Schwanz wedeln (so er einen hat).
Aber bei "Attacke" zuzubeissen, deutet wohl auf ein gewisses Training hin. Das wird dem Hundebesitzer dann wohl auch schwer erklärlich sein, beim Strafbefehl...
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:09 Uhr von bodensee1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll wiede rein unverantwortlicher Hundebesitzer: bitte den Hund wegnehmen und in gute Hände weiterleiten...
Kommentar ansehen
10.03.2006 19:05 Uhr von MarioMetzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Hol´s Stöckchen!": Sicher nicht angenehm, das Ganze :/
Kommentar ansehen
11.03.2006 23:34 Uhr von 168767
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverantwortlich: Das Verhalten der "Zuseher" zeigt eindeutig die
mangelnde geistige Reife. Primitiv und unverantwortlich.
Es wäre schön, wenn die Hundehalter zu einem
nennenswerten Schmerzensgeld verurteilt würden,
denn solche Leute sind nur über ihren Geldbeutel
ansprechbar...!
Kommentar ansehen
12.03.2006 01:59 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@168767: nennenswert ? --- dafür gibt´s in D Tabellen
für´n Lümmel vielleicht 50 T€ - mehr iss der nicht wert
.... in den USA sieht das etwas anders aus.

PS .. durfte da schon einschlägige Erfahrungen sammeln
Kommentar ansehen
12.03.2006 02:36 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: das die Freundin nur einen Jack-Russel und keinen Pitbull hatte, sonst würde der Junge jetzt als Eunuche rumlaufen.
Kommentar ansehen
12.03.2006 13:48 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: schmerz lass nach! :-)
Kommentar ansehen
12.03.2006 15:17 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: fordere Maulkorbpflicht und Leinenzwang für Jack Russel Terrier...

komisch wenns jetzt nen Pitbull gewesen wär, wärs nen riesen skandal, und so isses dann nur ne "witzige" news...
Kommentar ansehen
14.03.2006 19:56 Uhr von olimar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Verwandschaft: Find das auch krass, dass das bei seinem Bruder passiert ist. Ich hätte meinem Bruder auch einiges dazu erzählt.
Gut dass der die verklagt hat.
Kommentar ansehen
15.03.2006 14:21 Uhr von tmin260872
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AUTSCH! Das tut ja schon beim durchlesen weh!

Da kriegt auch das Befehl "Hol´s Stöckchen" ne ganz andere Bedeutung...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?