10.03.06 09:30 Uhr
 2.251
 

Bill Gates weiterhin reichster Mann der Welt

Mit einem Vermögen von 50 Milliarden Dollar bleibt Microsoft-Gründer Bill Gates weiterhin der reichste Mann weltweit, und das jetzt bereits im zwölften Jahr. Das meldete das Wirtschaftsmagazin "Forbes".

Vom achten auf den 13. Platz fiel Karl Albrecht, einer der Aldi-Brüder. Somit befindet sich dieses Jahr kein Deutscher unter den zehn reichsten Menschen der Welt.

Die Tochter des ermordeten ehemaligen libanesischen Regierungschefs Hariri ist mit 21 Jahren die jüngste Milliardärin. Momentan gibt es 800 Milliardäre. Das sind 100 mehr als im letzten Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mann, Welt, Bill Gates
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2006 10:10 Uhr von Andre86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karl Aldi? Lol: Ich glaube die Brüder heißen Karl und Theo Albrecht

Das Aldi kommt von Al (Albrecht) DI (Discount)
Kommentar ansehen
10.03.2006 10:18 Uhr von -spy-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Andrea86: Ich konnte deine Ansicht eben nicht so ganz nachvollziehen. Hab mal die Suchmaschine angeschmissen und geschaut... Tatsache die Jungs heißen tatsächlich Albrecht. Interessante denkweise wie dieser "große" Name zustande kam :>
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:35 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bill gates in folge??? wieso steht da das bill gates in folge rechter mensch der welt ist? letztes jahr hat ihn doch der IKEA gründer überholt? so ist das zumindestens ma innen nachrichten irgendwan gekommen....
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:41 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tobe2006: Gates ist schon seit langem der Reichste.

Der Ikea-Mann ist mittlerweile auf Platz 4, Platz 3 hat ein mexikanischer Großindustrieller.

Unter "Forbes" auf wikipedia.org kannst du die letzten Jahre nachlesen.
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:54 Uhr von Anett67Ralf69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solln die doch an ihrem geld ersticken
Kommentar ansehen
10.03.2006 12:49 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anette: na da ist aber jemand eifersüchtig :-)
hab ne tolle idee, lass sie patentieren und leg los vielleicht schaffste es auch noch.
Kommentar ansehen
10.03.2006 13:00 Uhr von V-max306
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will nur: einen prozent von deren vermögen!und dann kann ich immer ausschlafen
Kommentar ansehen
10.03.2006 15:52 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Anett67Ralf69: Durch die gemeinsame Stiftung Bill and Melinda Gates Foundation, die über ein Vermögen von annähernd 34 Milliarden US-$ verfügt,
sind bis heute etwa 7,5 Milliarden US-$ des Privatvermögens für wohltätige Zwecke gespendet worden.

Bis zu seinem Tod will Gates nach eigenen Aussagen 90 bis 95 Prozent seines Gesamtvermögens spenden,

"lediglich" 0,02% seines Gesamtvermögens wird er jedem seiner Kinder zukommen lassen: nämlich 10 Millionen US-$.

Aktueller Schwerpunkt der Tätigkeit der Stiftung ist die Bekämpfung der Malaria.
Kommentar ansehen
10.03.2006 16:06 Uhr von Jani22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich super!!!! Bill Gates ist ein super Typ. Er hat sich sein Geld verdient und deswegen gönn ich es ihm auch. Die meisten reichen heben ab, aber Bill Gates nicht. Er hat immer an die armen gedacht und ist immer natürlich geblieben. Und er ist auch nicht so einer, dass wenn er was gibt, die Presse dabei haben zu müssen. Ich find ihn KLASSE!
Kommentar ansehen
10.03.2006 16:25 Uhr von Anett67Ralf69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe geschrieben *die* und nicht bill gates , die meisten von diesen milliarden wollen doch immer mehr und mehr ......

neidisch bin ich echt nicht
Kommentar ansehen
10.03.2006 18:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich ziemlich neidig auf Bill Gates schaue gönne ich ihm den ersten Platz in dieser Liste.

Grund dafür: Er sitzt nicht bloß auf seinem Geld sondern er hilft damit. Klar, der hat genug Geld um viel zu spenden, aber niemand zwingt ihn dazu. Er hat schon Unsummen an Hilfsprojekte in aller Welt gezahlt, unterstützt Forschung gegen Krankheiten,..... Da könnte sich so mancher andere Reiche ein Scheibe davon abschneiden.

Ich habe schon oft im Internet gelesen daß Leute sagen er soll noch mehr spenden weil er ja eh so viel hat. Das sind aber genau die Leute die in ihrem ganzen Leben noch nicht mehr als einen Euro gespendet haben.

Ich finde es auch gut daß er seinen Kindern "nur" 10 Mio Dollar hinterlassen will, und nicht das gesamte Vermögen. Soviel Geld ist bestimmt nicht gut für den Charakter. Außerdem sind 10 Mio mehr als genug für ein ganzes Leben. Sind ja bereits bei 1%iger Verzinsung 100.000 Euro im Jahr. Außerdem bleibt ihnen ja wohl auch, abgesehen vom finanziellen Vermögen, der restliche weltliche Besitz.
Kommentar ansehen
10.03.2006 22:09 Uhr von mko0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeder der zuhause ein MS-Gates produckt hat spendet automatisch mit, und wie ist er zu den milliarden gekommen jeder weis das die redmonder eine große rechtsabteilung haben, mehr braucht man nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
11.03.2006 09:32 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mko0: Du bist wohl auch einer der indirekt spenden indem er MS-Produkte kauft, ode?

Und das du weißt wie er an seine Milliarden gekommen ist....daran wage ich zu zweifeln.

Zur Info: Auch er wurde einmal nackt und dumm geboren. Sein Papa war Rechtsanwalt und seine Mama Lehrerin. Das sind noch keine optimalen Voraussetzungen um Milliardär zu werden.

Bereits in jungen Jahren gründete er mit seinem damaligen Schulfreund Paul Allen (Mitbegründer von MS) seine erste Firma. Sie entwickelten ein System zur Verkehrsstrommessung.

Danach ging er auf die Uni und setzte damit einen neuen Meilenstein in seiner Laufbahn. Dort lernte er Steve Ballmer kennen, heutiger Geschäftsführer von MS. 1975 wurde dann Microsoft gegründet.

Die große Rechtsabteilung die du ansprichst kam er sehr viel später zu mehr oder weniger zweifelhaften Ruhm. Von der Gründung von MS bis zum ersten Windows-BS vergingen erst einmal weitere 10 Jahre (Windows 1.0). Und weitere 10 Jahre vergingen bis ein BS erschaffen wurde daß den ähnelt was wir heute kennen (Win95).

Und heute, nochmals mehr als 10 Jahre später, haben wir XP, und bald Vista. Und ich muß sagen: Ich liebe XP. Das ist ein BS mit dem man ordentlich arbeiten kann.

Aber nochmal zurück: Der Weg von 1975 bis 2006 war für Microsoft auch kein Spaziergang. Hinter dem was wir heute benutzen stecken mehr als 30 Jahre Entwicklung. Das Bill Gates damit Geld verdient hat kann ihm niemand übel nehmen. Zumal NIE jemand gezwungen wurde dieses BS zu kaufen. Und dies gilt auch heute noch.

Wenn du MS und Bill Gates nicht mit dem Kauf eines MS-Produktes unterstützen willst, dann kauf dir doch eine der Alternativen, zb. MacOS, Linux, Zeta, Solaris,...... gibt genug. Für Schreibarbeit und Tabellenkalkulation gibt es OpenOffice, und es hindert dich niemand daran diese zu verwenden. Es gibt alternative Browser, Mediaplayer,.... kannst du alles verwenden ohne zu MS gezwungen zu werden.

Das manchmal mit ziemlich harten Bandagen gekämpft wurde will ich gar nicht bestreiten, denn das stimmt ja auch. Aber das machen andere Firmen auch. Microsoft ist nicht die einzige große Firma der Welt die Konkurrenten aufkauft oder durch alle Instanzen klagt.

Tja, soviel mein Beitrag dazu.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?