09.03.06 18:43 Uhr
 114
 

Athen: Fundamentalisten wollten Aufführung eines Theaterstückes verhindern

Niemand wurde verletzt, als es zu Raufereien mit den Zuschauern kam, als christlich-orthodoxe Fanatiker eine Uraufführung in einem Athener Theater verhindern wollten.

In dem Stück "Ich bin das Christkind" geht es um die Reaktion von Jesus, wäre er in der heutigen Zeit geboren.
Die religiösen Fanatiker betrachten eine solche Idee als Blasphemie und drohen damit, auch weitere Darbietungen zu bekämpfen.

Die Fundamentalisten richteten zudem eine Aufforderung an die Synode der Orthodoxen Kirche Griechenlands, die Schauspieler und den griechischen Schriftsteller und Regisseur Giannis Kalavrianos zu exkommunizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Theater, Athen, Theaterstück, Aufführung, Fundament, Fundamentalist
Quelle: www.swissinfo.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vaterschaftstest: Leiche des Künstlers Salvador Dalí wird exhumiert
Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 20:57 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exkommunizieren .... au-weiha: zu einem gewissen Prozentsatz bin ich ja schon sehr christlich :) .....erzogen worden :) .... was grundsätzlich sehr gut ist

aber ich Frage mich gerade wieder was einen islamischen Fundamentalisten vom christlichen unterscheidet ?? eigentlich sehr wenig und beide betten einen jüdischen Gott an .... was die Sache noch unverständlicher macht ....

***** aber naja ?

die Idee von Jesus im "Heute" geht mir übrigends auch schon ein paar Jahre durch den Kopf ..... deshalb würde mich die Auführung "brennend" interessieren, weil ich "Glaube" das der christlichen Welt eine Menge "Fehler" in Ihrer Religion vor Augen geführt werden würde ...... aber natürlich im Jahr des Mohammet-Karikaturen-Krieges und "Clash of Kulture" - was man auch mit einem Religionskrieg gleichsetzten könnte (denke ich) ist das bestimmt sehr gefährlich aber auch sehr mutig ! .....

Und spezielle zu diesem "Fall" kommt mir spontan eine religiöse Utopie !
Falls der Messias zur "Rettung" der Menscheit "unglücklicherweise" gerade jetzt 2006 wiedergebohren würde ...... ist wohl zu befürchten das die Christen ihn steinigen würden ... oder exkommunizieren ......oder ?

Das ist wirklich der Stoff für einen interessanten Roman .....
Kommentar ansehen
09.03.2006 23:02 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: ich stimme dir zu.
Das mindeste, was ein Typ wie Jesus wäre, wäre ein weltfremder "Spinner", ein Irrer, der weg gesperrt gehört, ein gefährlicher Aufwiegler ...
Da gibt es ein Buch von Ustinov: "Der alte Mann und Mr. Smith".
In der Geschichte kommt Gott in der Begleitung Satans auf die Erde und betrachtet sich die Welt.
Es geht in die Richtung. Vielleicht ist das ein Tipp für dich.
Kommentar ansehen
10.03.2006 01:25 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hi Shila :): Danke für den Tip .... klingt interessant und hab ich mal notiert :) ... ich liebe Romane die auf solchen Philosophien beruhen :)
Kommentar ansehen
10.03.2006 09:43 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Göttliche Romane: Da hab ich noch einen für dich:
"Als Gott Harley Davidson fuhr",
Autor fällt mir jetzt leider nicht ein ...
Kommentar ansehen
10.03.2006 10:02 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? wann verbrennt ihr flaggen? wann wird die botschaft angezündet?

religiöse idioten.
Kommentar ansehen
10.03.2006 13:00 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beleidigen lassen muss ich mich hier aber nicht, oder ist das so üblich und ich habe nur etwas übersehen?
Kommentar ansehen
11.03.2006 09:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shila: Beleidigen lassen...
...muss ich mich hier aber nicht, oder ist das so üblich und ich habe nur etwas übersehen?

ich hoffe du meinst damit nicht mit.
meine aussage ging an alle fundamentalistischen religionsanhänger egal von welcher gruppierung.

wenn du allerdings auch fundamentalistisch bist und keine andere religionen neben dir erträgst, keine andere meinung als die deines religiösen führers akzeptierst, wegen eines films kinos anzündest, wegen einer karrikatur botschaften, dann warst du auch gemeint.
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:10 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uuuups....@vst sorry, ich hatte deine Aussage auf meine Postings bezogen.
So schnell kann man etwas missverstehen.
Tut mir leid ...
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht nichts :-): kann passieren.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?