09.03.06 17:01 Uhr
 2.057
 

China will seinen Hochgeschwindigkeits-Zug selber bauen

Zwischen Peking und Shanghai ist eine besonders schnelle Bahnstrecke geplant (ssn berichtete), am Jahresende sollen die Bauarbeiten beginnen. Doch die Hoffnungen westlicher Konzerne an einer Beteiligung haben sich nun zerschlagen.

Man könne das sehr wohl mit eigenen Mitteln schaffen, sagte der Bahnminister. Die Trasse, die ein Bauvolumen von 20 Milliarden Euro hat, soll wenn möglich schon zur Olympiade 2008 die beiden Millionenstädte verbinden, spätestens aber bis 2010.

Ausländische Technik solle aber durchaus integriert werden, diese Äußerung wird misstrauisch aufgenommen, da man China des illegalen Technologietransfers beschuldigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Zug
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 17:06 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag euch eins: die kopieren unsere ideen und wir stehen mit leeren händen da....

bisschen abstrakt beschrieben aber es ist so
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:37 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: so siehts aus... traurig aber wahr
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:41 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber es ist immer nur das beste: was sie abkupfern - und somit eine ehre für den geschädigten....
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:43 Uhr von Gabriel80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld!: Der Deutsche sind halt sau blöd, der Chinese ist ja nicht der erste der uns verarscht, die Amerikaner und EU sind ja auch ganz gross dabei. Mich wunderts eh das wir noch so eine gute Wirtschaft haben. :)

Beim Airbus will uns der Franzose ja auch schon langsam wegdrängen aus der Führung! ^^....er wird es wahrscheinlich auch schaffen...

Der Deutsche steckt die mittel rein, erfindet und der Andere baut es! :)
Kommentar ansehen
09.03.2006 18:03 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte China will was gegen Raubkopien unternehmen ;)
Kommentar ansehen
09.03.2006 18:39 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist alles nur geklaut ;): Das wußte doch Deutschland vorher .. so doof kann man doch nicht sein oder?
Kommentar ansehen
09.03.2006 19:34 Uhr von powerferry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kenn ich: Türkei erfindet was dann klauen uns diese erfindungen die Amerikaner. Die klauer die können nichts anderes. Klauen Öl, erfindungen einfach alles.
Und das war ein Auto der fast nur mit wasser fährt. Aber die Amerikaner haben diese Erfindung von Türkei geklaut. Diese blöden Amis wie immer.
Kommentar ansehen
09.03.2006 20:53 Uhr von H5N1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: Schuld daran sind unsere gelgeilen unternehmen die den chinesen und allen anderen dies haben wollenb auch gleich die ganzen anlagen liefern die sie brauchen um alles nachzubaun in den 80er ging senheiser beinahe zu grunde weil die chinesen bauteile von senheiser nachbautren in einem werk das senheiser extra dafür hingestellt hat tja jezt bauen sie halt den trans rapid nach warum wohl haben die die strecke schanhai flughafen bauen lassen doch nur um die dann zu studieren und nachzubauen sowas war doch von vornherein klar
Kommentar ansehen
09.03.2006 22:06 Uhr von schoki88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutschland: sollte echt mal ein braunes halsband für arschkriecherei bekommen wir hätten doch allein schon weil "wir" den transrapid erfunden haben millionen ansprüche für jeden nachbau weil die technologie wars. patentiert o.ä. ist aber weil wir vor 50jahren scheiße gebaut haben verzichten wir schön brav und halten china schön unsern arsch hin
Kommentar ansehen
09.03.2006 22:15 Uhr von Tommi999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Unternehmen sind selber schuld die sehen immer nur den Boom-markt ...
"da muß man vor Ort sein um zu partizipieren" heist es.
Fakt ist : die wollen nur ihren Profit durch die extrem günstigen Arbeitskräfte einsacken und meken es nicht das sie übers Ohr gehauen werden.
>>> Das Ende vom Lied sind klagende Firmen,ein Chinese den das nicht interessiert und noch mehr Arbeitslose bzw Konkursfirmen bei uns.
Die Firmen sollten endlich kapieren das das auf dauer nicht funktionieren wird.Man kann nicht alles in China billigst bauen,in Europa Arbeitsplätze vernichten,und bei der schwindenden Kaufkraft die Billigprodukte in Europa zu "europäisch üblichen" Preisen verkaufen.Dazu kommt noch die oftmals minderwertige Qualität der Waren.
Mit solchen Firmen hab ich nicht das geringste Mitleid, aber leiden muß der Europäer wohl trotzdem unter der kurzsichtigkeit und geldgier der überbezahlten Topmanager.
Wie wär es denn wenn wir China anbieten würden die hälfte der Investitionskosten zu subventionieren damit wir die Strecke bauen dürfen ??? Unser Staat hat`s doch...
;)
Kommentar ansehen
09.03.2006 23:14 Uhr von Andre1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gleiche wird in zukunft mit flugzeugen geschehen. baut airbus nicht in china ein werk? ratet mal wer in zukunft unsere flugzeuge nachbaut.

aber so blöd kann man echt nicht sein, da muss ich allen zustimmen.
Kommentar ansehen
10.03.2006 01:22 Uhr von cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@andre1977 nur das ich niemals in ein chinesisches Flugzeug steigen würde (-:
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:13 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*freu*: :-)
Kommentar ansehen
10.03.2006 12:07 Uhr von FlexarOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China macht Deutschland kaputt: Wenn man sieht wie die Chinesen alles am Produkten (Elektogeräte, Schuhe, Klamotten, Werkzeuge) fälschen und es dann in Europa auf den Markt werfen zu einem Preis der 1/10 vom Originalpreis ist, dann wird mir echt schlecht.
Und die europäischen Unternehmen können sich kaum dagegen wehren.

Aber da in Deutschland ja Geiz geil ist finden die ganzen Plagiate einen guten Absatzmarkt. Nur das die Deutschen bald keine Jobs mehr haben um sich auch nur irgendwas leisten zu können.

Meine Firma hat jedenfalls alle Geschäftskontakte nach China aus genau diesen Gründen gestoppt! GUT SO!
Kommentar ansehen
10.03.2006 12:14 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zumal china auch einen wirtschaftskrieg, angezettelt hat, indem es seinen immensen stahlbedarf durch aufkäufe deckt, die wiederum den markt verknappten, zusätzlich noch alte stahlwerke hier hinterhergeschmissen bekam, um diesen markt nun teuer zu decken und noch dazu legierungsbestandteile künstlich durch exportzölle verteuert, um es der hiesigen konkurrenz noch schwerer zu machen und sich selber leichter - und was macht pitschesrieder - kauft seine tiefzugbleche künftig in china, weils billiger ist...

schöne neue welt...
Kommentar ansehen
10.03.2006 12:21 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Könntest mal erklären warum???
Kommentar ansehen
12.03.2006 13:30 Uhr von Nobby50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war vorauszusehen: Chinesen, Japaner, Koraner, Indonesier, die kaufen alles nur einmal.
Einige Zeit später verkaufen sie es uns.
Warum glaubt ihr, geht es unserer Wirtschaft so schlecht.
Nur wir zu blöd sind, auf dem Weltmarkt zu bestehen.
Kommentar ansehen
12.03.2006 14:56 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achjeee,: welcher Wirtschaft gehts denn hier schlecht? Mal abgesehn von den ganzen kleinen Krautern, welche aber normalerweise auch nix von Chinesischen Schnellzügen zu befürchten haben :-)

Nee Du, die einzigen wirklich und zu Recht "Betroffenen" sind die Abzocker, welche ihren dreckigen Hals nicht voll genug bekommen konnten / können und denen es wahrlich von ganzem Herzen zu gönnen ist. :-)
Genauso wie jeder ander Mensch auch versucht auch der Chinese, bestmöglichst mit dem Arsch an die Wand zu kommen. Und dem Kinesen - wie der Wessi zu sagen pflegt - gönn ichs tausendmal mehr als nem Hurenbock von VW oder einer Niete in Nadelstreifen von Siemens... *g*
Kommentar ansehen
12.03.2006 16:12 Uhr von mddd_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Automesse: Das kann man sehr gut vergleichen mit den Chinesen auf den Automessen. Erst fotografieren sie die neusten Autos der Hersteller. Wenig später werden sie unter eigenem Namen verkauft.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten
Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Rad: Samuel Sanchez positiv auf verbotenes Wachstumshormon getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?