09.03.06 15:51 Uhr
 1.329
 

Remseck: Sechsjähriger blieb mit Kopf in einem Iglu stecken - Er starb

In Remseck/Baden-Württemberg hat sich am Mittwoch ein tragischer Vorfall ereignet, bei dem ein sechs Jahre alter Junge in einem Iglu steckengeblieben ist und dieser wenig später starb. Grund dafür war seine Jacke, die sich vor sein Gesicht schob.

Der Junge hatte keine Luft mehr bekommen, ein sechsjähriger Freund hatte vergeblich versucht zu helfen. Der Vater des Jungen konnte ihn aus seiner Lage befreien und wiederbeleben, allerdings verstarb der Junge noch in der selben Nacht in einer Klinik.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 15:47 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein herzliches Beileid an seine Familie und alle Freunde des Jungen, es muss eine sehr harte zeit für sie sein. Kinder wollen nunmal alles entdecken, aber das wird ihnen manchmal zum Verhängnis.
Kommentar ansehen
09.03.2006 16:00 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade auch mein beileid an die familie!
aber ich kanns mir net vorstellen, war das iglu aus sand oder plastik?
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:19 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle wird´s besser beschrieben: Die beiden Buben wollten durch ein Loch in der Decke in das Iglu rein, der 6-Jährige ist steckengeblieben und seine eigene Jacke hat sich dabei über sein Gesicht geschoben. Er konnte weder vor, noch zurück und ist daran letztlich erstickt.
Kommentar ansehen
10.03.2006 10:30 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Sorry, diese Nachricht ist schrecklich, aber grammatikalisch nicht korrekt.

... bei dem ein sechs Jahre alter Junge in einem Iglu steckengeblieben ist und dieser wenig später starb ...

Der Iglu starb bestimmt nicht ...

Lass mal das "dieser" weg und die News stimmt.

Wir haben früher 2 m tiefe Löcher im Sandkasten gebuddelt und unten gespielt, Feuer gemacht etc. Wenn die mal zusammengebrochen wären ... Schlimm solche Nachrichten.
Kommentar ansehen
13.03.2006 12:14 Uhr von Voidhawk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natural selection: /nt
Kommentar ansehen
18.03.2006 19:05 Uhr von Conny dat Pony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Junge: Er tut mir echt leid aber die arme Familie!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?