09.03.06 14:46 Uhr
 3.680
 

CeBIT: Geheimnis um Origami-Projekt endgültig gelüftet

Nach vielen Spekulationen und Gerüchten im Internet hat Microsoft-Manager Bill Mitchell das Origami-Projekt heute offiziell auf der Cebit vorgestellt. Der ultrakompakte PC soll noch in diesem Frühjahr auf den Markt kommen.

Der Computer wird mit Hardware von Intel, Samsung, Asus und Founder bestückt sein. Neben Bluetooth und Wireless LAN verfügt das Gerät über einen berührungsempfindlichen Bildschirm. Eine Tastatur kann über eine USB-Schnittstelle angeschlossen werden.

Laut Angaben von Microsoft soll der Akku für eine Laufzeit von zweieinhalb bis drei Stunden halten. Die Preise für den PC im Taschenbuchformat sollen sich, je nach Ausführung, zwischen 500 bis 840 Euro bewegen.


WebReporter: christianwerner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Projekt, Geheimnis
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 14:34 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Akkuleistung erscheint mir noch etwas schwach, ich bin mal auf die ersten Tests gespannt. Potential hat das Gerät aber auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:13 Uhr von Ralf Rögner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PDA paart sich mit Mac Mini? Das paßt wieder einmal herrlich in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht". Würde ich mir tatsächlich ein Gerät dieser Art anschaffen, wäre es mit Sicherheit ein leistungsstarker PDA/PocketPC oder ein Mac Mini und nicht diese billige Imitation mit Extra-Features, die kein Mensch wirklich braucht.
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:37 Uhr von bk81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genial: ich warte schon lange auf ein Gerät dieser Art.
Mein Pocket PC ist zwar ganz nett, aber fürs surfen ist das ding überhaupt nicht zu gebrauchen ...

Für E-Books, Surfen, Videos usw finde ich das genial
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:42 Uhr von DiSC87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja :s: Wenn das Bild in der Quelle, tatsächlich das fertige Gerät
zeigt, hat sich das ganze Thema ja gegessen. Wäre mir
persönlich ja schon fast peinlich mich mit so einem Teil
blicken zu lassen :D.

Da warte ich lieber auf das 12" MacBook Pro von Apple :]
Kommentar ansehen
09.03.2006 16:12 Uhr von disco*boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will ja kein Miesmacher sein, aber beim Anblick dieses Gerätes wird mir übel. Also dass Microsoft noch nie viel Ahnung von Chic hat das wusste ich ja schon, aber so wie es zumindest auf dem Bild aussieht, ist das ding Ja schäußlich. Hoffentlich ist es wenigstens innen hui, wenn schon nicht von außen.
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:11 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ia ja mal: absuluter trash!
ausserdem kann man sich da wirklich das Macbook 12"kaufen
(dauert noch nen monat bis des rauskommt)

gibt man vielleicht ein paar hundert mehr aus, aber es sieht
wenigstens gut aus, und leistet bestimmt 5mal mehr
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:27 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja... was soll ich sagen... ich denke nicht das flopt
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:29 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bilder: Das Bild in der Quelle ist nicht das beste, aber dafür hat Microsoft ja auch eigene online gestellt. Auf der Seite http://origamiproject.com/... gibt es die Geräte von Samsung und Asus zu sehen.
Kommentar ansehen
09.03.2006 20:50 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weitere interessante Seite: Auf der eingerichteten Community-Seite gibt es auch Design-Vorschläge.
http://umpc.com/...
Sieht nett aus.

Ich finde das sehr interesant. Ein PDA ist mir für viele Dinge zu klein (Ebooks lesen, Video/TV) und ein Laptop ist für eine Strassenbahn oder im Flugzeug meist zu unhandlich. So ein Gerät mit DVB-T und HSDPA, zu einem akzeptablen Preis, fände ich klasse. Einzig die Akku-Laufzeiten müssten sich noch deutlich verbessern.
Kommentar ansehen
10.03.2006 11:30 Uhr von bk81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Notebooks in vielen bereichen sehr unpraktisch: Ein Apple Notebook ist defenitiv keine Alternative für ein gerät wie dieses ...

Diese geräte soll man im stehen, beim gehen , im Auto und im Flugzeug nutzen können.
Wer von euch schonmal geflogen ist weiss wie ätzend ein Notebook im Flugzeug ist ....
Ein kleines Leichtes PDA kann zu wenig bringt einem auch nicht wirklich etwas.
Aber soein Tablett finde ich sehr Praktisch.

Nur an der Akkulaufzeit sollten sie noch arbeiten !
Kommentar ansehen
13.03.2006 21:13 Uhr von sachsen-joshi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Redmond und die Kunst des Faltens: Wieder ein weiterer versuch von Microsoft, die so schwierige lage im Griff zu bekommen... Gericht auf Gericht verbietet, unterbindet, bemängelt, fordert und zeigt wege zur einvernehmlichen zusammenlebens aller, aber was passiert... Neue sachen die keiner braucht, mit mehr Alexa gefahren, noch mehr Schlüssel und schlösser und vor allem noch mehr dinge, die der mensch nicht braucht, weil es schon da ist... aber irgendwie war das bei Microsoft schon immer so... regen wir uns nicht auf, sondern lassen die jungs auch mal im sandkasten spielen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?