09.03.06 14:02 Uhr
 212
 

CeBIT-Eröffnung: Merkel plant sechs Milliarden Euro für IT-Projekte

Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich gestern Abend bei der CeBIT-Eröffnung offen für die digitale Zukunft des Landes: Die IT-Branche sei ein «Wachstumsmotor» und Deutschland dürfe sich als «Zukunftswerkstatt» in diesem Bereich nicht abhängen lassen.

Dieses Jahr will sie sowohl einen «nationalen IT-Gipfel» als auch einen «Rat für Innovation und Wachstum» einberufen, in dessen Rahmen IT-Entwicklungen besprochen werden. Auch soll das DSL-, Kabel- und Breitbandnetz weiter ausgebaut werden.

Die neuen Entwicklungen und Produkte sollen zu neuen Arbeitsplätzen führen. Die Kanzlerin hat daher sechs Milliarden Euro für künftige Investitionen in diesem Bereich eingeplant. Vor allem mittelständische Unternehmen sollen davon profitieren.


WebReporter: black cybercat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Angela Merkel, Milliarde, Projekt, Eröffnung, IT
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
Angela Merkel zu Jamaika-Aus: "Es ist ein Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 13:44 Uhr von black cybercat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuu! Das ist doch mal eine gute Nachricht für alle Netz-Junkies! Breitbandanschluss als Flatrate für 4,99 Euro/Monat für alle! Go, Angie, go!
;-)
Kommentar ansehen
09.03.2006 21:19 Uhr von _pete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg 6Milliarden.... für den Netzausbau? Ähm Frau Merkel ich weiß ja nicht recht aber ich würde die 6Milliarden in die Bildung stecken, was bringt es mir 6Milliarden in einen Netzausbau zu stecken wenn es kaum deutsche gibt die genug vorwissen haben solch ein Netz zu betreuen/warten etc. und das diese 6Millarden Investition die Arbeitslosenzahlen senkt ist ja wohl auch eine Illusion, für den Aufbau werden natürlich einige Leute eingestellt die dann die Straßen aufreisst, Kabel legt etc. aber was ist wenn das Netz dann fertig ausgebaut und die 6Milliarden ausgegeben wurden?
Kommentar ansehen
10.03.2006 00:04 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Frau Merkel hat ja Recht, es ist wichtig, diesen Sektor zu fördern. Aber wenn ich erst kürzlich gelesen habe, dass die Studienanfängerzahlen in Informatik und den Ingenieurswissenschaften seit 2 Jahren rückläufig sind, dann glaube ich auch, dass da einiges falsch läuft mit dem Bildungssystem in Deutschland.

Wen wundert´s, dass hunderttausende Arbeitsplätze nach Osteuropa oder Indien verschwinden, wenn es bei uns zu wenige qualifizierte Arbeitskräfte gibt? Wenn sich Deutschland nicht endlich mal aufrafft und die wichtigsten "Zukunftsthemen" angeht (für mich Verbesserung der Bildung, stärkere Förderung der industrienahen Forschung, Maßnahmen gegen die geringe Geburtenrate), dann sind solche 6 Milliarden Euro, wie sie Merkel ausgeben will, faktisch nur eine Förderung von Unternehmen, die ihre Arbeitsplätze ins Ausland verlagern wollen. Denn hier in Deutschland nimmt man ihnen ja auch Schritt für Schritt die Grundlagen für produktives Arbeiten. Aber solange die Politik immer nur die Wirtschaft in der Schuld sieht (welche für Investitionen sorgen soll) und nie sich selbst, wird sich leider nichts ändern. (Übrigens ist es nicht besser, es so zu machen wie die Wirtschaft, die nur die Politik in der Schuld sieht... treffen müsste man sich - wie meistens - irgendwo in der Mitte... aber die ist Deutschland abhanden gekommen)

Aber das ist ja das einzige, was Polikter können. Reden, dass alles mal gut wird. Nur dafür tun wollen sie nichts oder erst, wenn es zu spät ist. Aufwachen!
Kommentar ansehen
10.03.2006 13:23 Uhr von IT-B@SICS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Projekte: Ich will ein IT-Projekt starte, krieg ich dafür auch 6 Milliarden?
Kommentar ansehen
11.03.2006 00:26 Uhr von «azero»
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt du T-Systems? Bist du unfähig und korrupt? Hast du Aufsichtsratsposten zu vergeben? Versagst du regelmäßig? Heißen deine Skat-Kumpels Ricke, Eick, Schlede, Feldmeyer, Wucherer, Stolte oder Mirow? Ist das, was du als Gegen- respektive Vorleistung bieten kannst, in Fernreisen, Puffbesuchen oder Yachten aufzumessen?

Wenn nicht, bist du am Arsch, IT-B@SICS. Dann wird´s wohl nix mit einem Millionen- oder gar Milliardenprojekt... ;)

Aber vielleicht kannst du ja als Automaten-Befüller für die T-Systems arbeiten. Oder als Kaffeemaschinen-Programmierer mit 1-Euro-Leistungszulage... Dann hast du wenigstens ein paar Anteile an den auszuschüttenden Milliarden. :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
Angela Merkel zu Jamaika-Aus: "Es ist ein Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?