09.03.06 13:31 Uhr
 8.388
 

Nano-Pillen: Da könnte man auch den Dreck vom Fußballfeld nehmen

Die Firma Neosino legte einen Super-Börsengang hin, mit nichts vergleichbar, was die letzten Jahre an die Börse gegangen war. Produziert werden auch Mittel, die die Ernährung ergänzen sollen. Diese so genannten Nano-Mineralien sollen Wunder wirken.

Im August wurde bekannt, dass Bayern-München seine Spieler mit diesen Präparaten versorgt. Der Vereinsarzt von Bayern-München hatte dies in die Wege geleitet. Auch der Deutsche Sportbund hatte jetzt für das Mittel Werbung gemacht.

Das Max-Planck-Institut in Potsdam sieht das anders: Es wären keine Stoffe in Nano-Größe feststellbar, eher Stoffe, die 1.000-mal so groß sind wie die Packung verspricht. Der Staub auf dem Fußballfeld würde eine ähnliche Wirkung haben wie das Mittel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: killozap
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fußball, Pille, Nano
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 13:39 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: einfach nur genial xD
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:44 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
O_O ich geh: jetzt erstmal auf den fußballplatz und hol mir meine mineralien
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:46 Uhr von cavechilds.joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mineralien aber: oral zusich nehmen,
bitte nicht mit der nase an den weissen linien entlang schnüffeln :)
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:07 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch die: rektale Aufnahme von Mineralien ist eher zu vermeiden ...

In der Quelle steht noch etwas mehr, hatte ich vergessen, zu kommentieren. Die Firma dementiert natürlich, der Fussballbund hat sich erst mal distanziert, Bayern hört weiterhin auf den Arzt, der aber zu Interviews nicht zur Verfügung steht.
Kommentar ansehen
09.03.2006 16:28 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja bei Homöopathie meinen die ja auch das das nichts bewirkt ... spinner ...
Kommentar ansehen
09.03.2006 17:27 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgloh: Nur hat das Thema "Homoöpathie" nix mit dieser Geschichte zu tun. Bei der Homoöpathie mixen Leute Sachen, die sie ohne Ende verdünnen und dann als das verkaufen, was sie sind: Homoöpathische Heilmittel. Bei Neosino wird behauptet, dass Mineralien Nanoklein gemahlen werden und dann gut wirken. Dies kann ja stimmen, aber wo keine nanokleinen Mineralien sind, da können sie auch nicht wirken. Und Neosino ist keine Pommesbude oder eine Homoöpathische Apotheke, sondern ein Unternehmen an der Börse mit Unterstützung von Fußball-Größen.
Wenn diese Mittelchen nur dafür da sind, den Typen aus dem Interview mit dem intelligenten :) Blick furchtbar reich zu machen, so ist das eine Sauerei. Ich muss mir das Tagesschau-Video mal mit Ton ansehhen, kann in der Arbeit den Ton nicht anmachen ...
Kommentar ansehen
09.03.2006 18:07 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow, 40% Kursverlust heute, ob diese Meldung eine Rolle spielt oder sind nur "Gewinnmitnahmen"? ;)
http://www.wallstreet-online.de/...
Kommentar ansehen
09.03.2006 18:43 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neosino: Mir kam die ganze Story von Anfang an sehr merkwürdig vor. Zumindestens war/ist aber die Aktie viel zu hoch bewertet! Das erinnert an die Börsengänge um das Jahr 2000, als es noch den Neuen Markt gab.
Kommentar ansehen
09.03.2006 18:46 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mal mit dem Zeug zu tun gehabt: Es schmeckt fürchterlich.
Wenn man die alte Medikamentenregel anwendet (ekelhaft = super gesund), müssten die Spieler Löcher in Betonwände mit ihren Fußbällen ballern können.
Aber über 70€ für ne Packung von 5 Flaschen? Gott bewahre.
Kommentar ansehen
09.03.2006 19:13 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Interview: mit dem "Erfinder" der Nano-Mühle klingt wie aus einer Komödie entnommen.
Was ich ja beachtlich finde:
a.) Die machen Zeug, welches Nano-Groß sein soll und haben Erfolg, weil das Wort "Nano" derzeit ein Zauberwort ist.
b.) Selbst wenn das zeugs Nano-Teilchen enthalten würde, es wäre überhaupt nicht bewiesen, dass Nano-Mineralien irgendetwas Gutes für den Menschen tun könnten, alles ist reine Theorie.

Aus dieser Geschichte lernt man mal wieder, dass der Mensch (insbesondere der Aktien-Geile) gerne an Märchen glauben möchte. Er hat den Cargolifter geil gefunden, Geld verbrannt, er findet eben auch Voodoo-Nano-Sand geil und gibt auch hier sein mühsam verdientes Geld den Flammen der Realität Preis ...
Kommentar ansehen
09.03.2006 20:16 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in einer BBC-Doku wurde erwähnt, das Nanoteilchen eher schädlich für den Körper sind, da sie so klein sind, das keiner sagen wo die Dinger im Endeffekt landen. Sie gehen quasi durch die Organe durch.

Naja, Nano-High-Tech ist halt der letzte Schrei, kann mir aber gut vorstellen, das der Schrei der Aktionäre nach dem heutigen Tag lauter und für den ein oder anderen der letzte ist...
Kommentar ansehen
09.03.2006 22:12 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der müller-wohlfahrt: ist mir sowieso nicht ganz geheuer sowie viele andere sachen die zufällig immer aus dem münchner raum kommen
als wenn dort eine clique von geldgeilen betrügern sitzt und sich immer neue sachen zur abzocke ausdenkt
in zeitschriften die man noch ohne grosse bedenken lesen kann stehen oft artikel über solche leute aus diesem grossraum
Kommentar ansehen
10.03.2006 01:43 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Globuli sind die gleiche Volksverdummung. Wenn man ausrechnet wieviel Wirkstoff diese Lactosekügelchen enthalten, kommt man häufig auf Wahrscheinlichkeiten die so klein sind wie die Milchstraße groß... Und wenn jetzt jemand sagt - meiner Verdauung hats geholfen, dann ist das wohl der Hilfsstoff die Lactose, ist in Untersuchungen zumindest so herausgefunden worden. Die gibts billiger im Reformhaus ohne Quacksalber. Dabei hab ich nix gegen Homöopathie oder Akupunktur oder dergleichen aber ganz entscheidend was gegen deutsche Heilpraktiker, die die Leute verar....
Kommentar ansehen
10.03.2006 23:25 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann doch nur Betrug sein!
Ich sag nur Placebo-Wirkung heilt auch:-)
Kommentar ansehen
11.03.2006 19:43 Uhr von Nobby50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so´n dreck: Ein alter weiser Mann hat mal gesagt:
"jeden Morgen stehen ein paar Dumme auf, die Du bescheisen kannst und die darüber auch noch begeistert sind."
Man kann mit Dreck Geld machen und nicht wenig !!
Solange es genug Dumme gibt, die das Zeug kaufen.
Kommentar ansehen
12.03.2006 12:04 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, dann haben ja die Trainer der alten Schule recht, wenn sie behaupten, dass man "Staub fressen" muss. :D

Eines muss man aber zugeben:
"Die Masche ist nicht schlecht!"

Die Physikgrundkenntniss, dass grosse Oberflächen reaktionsfreudiger sind und dass je kleiner die Körper, desto grösser die Oberfläche, haben nun mal fast alle.
Und dass wird mit diesen nanogrossen Partikeln wohl suggeriert.
Kommentar ansehen
12.03.2006 20:06 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß: Man kann auch mit jedem Scheiß geld machen, die Hauptsache ist es gibt genug doofe die darauf hineinfallen.
Kommentar ansehen
12.03.2006 22:40 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Naddel1408: Ich bin genau deiner Meinung.

Bloß muss man diese Dummen erst mal finden.
Ist mitunter gar nicht mal so leicht:-)))

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?