09.03.06 13:44 Uhr
 221
 

40 Schwerverletzte nach Trauerfeier - Autofahrer fuhr in Trauerzug

Bei der Beerdigung einer älteren Frau im bayerischen Jettingen-Scheppach verließen die zahlreichen Trauergäste die Kirche und wurden von einem Lieferwagen angefahren.

Der Fahrer des Paketdienstes soll laut Polizei einen Herzinfarkt erlitten haben und hat daher die Kontrolle über das Auto verloren, woraufhin er in eine Gruppe von 40 Menschen raste und diese dabei schwer verletzte. Dabei starb der Fahrer.

Über 30 Rettungswagen und mehrere Hubschrauber waren im Einsatz, um die über 40 Verletzten zu retten, einer war sogar unter dem Wagen eingeklemmt. Laut einer Sprecherin soll das pure Chaos geherrscht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Trauer, Schwerverletzte, Trauerfeier, Schwerverletzt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 13:27 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man sich gar nicht vorstellen. Das da Chaos war ist doch klar, das werden die Leute auch nicht mehr vergessen. Mit Sicherheit der traurigste Tag ihres Lebens.
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:12 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Quelle: Der Fahrer starb nicht dabei, in die Menge zu fahren, sondern war schon vorher durch einen Herzinfarkt tot ....
Kommentar ansehen
09.03.2006 18:13 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Frauen gestorben: damit erhöht sich das ganze auf 4 tote

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?